Alkoholkonsum und Mortalität unter Mittleren und Höheren Alters U, Bier Alkohol.

Alkoholkonsum und Mortalität unter Mittleren und Höheren Alters U, Bier Alkohol.

Alkoholkonsum und Mortalität unter Mittleren und Höheren Alters U, Bier Alkohol.

Methoden

Von 490.000 Männer und Frauen (mittleres Alter, 56 Jahre, Bereich 30 bis 104), sterben im Jahr 1982 Ihre Alkohol- und Tabakkonsum berichtet, 46.000 starben während neun JAHREN Follow-up. Wir verglichen Ursache Spezifische Sterberaten und Todesraten von allen Ursachen in Verschiedenen Kategorien von Grundlinienalkoholkonsum, für andere Risikofaktoren Anpassung und sterben DAMIT verbundenen Trink- und Rauchgewohnheiten auf kumulative Wahrscheinlichkeit der im Alter von 35 bis 69 jahren zu sterben sterben.

ergebnisse

Todesursachen mit Trinkwasser assoziiert Waren Zirrhose und Alkoholismus; Krebserkrankungen der Mundhöhle, Speiseröhre, Rachen, Kehlkopf und Leber Kombiniert; Brustkrebs bei Frauen; und Verletzungen und andere Äußere Ursachen Bei Männern. Die Sterblichkeit einen Brustkrebs Krieg 30 Prozent Höher als bei Frauen sterben mindestens ein Getränk Berichterstattung TAGLICH als bei Abstinenzlern (Verwandte RISIKO 1,3; 95 Prozent Konfidenzintervall 1,1 bis 1,6). Die Preise des Todes von allen kardiovaskulären Erkrankungen Waren 30 bis 40 Prozent Niedriger Bei Männern (Verwandte RISIKO 0,7; 95 Prozent Konfidenzintervall 0,7 bis 0,8) und Frauen (Verwandte RISIKO 0,6; 95 Prozent Konfidenzintervall 0,6 bis 0,7) Berichterstattung ein mindestens ein Getränk Täglich als bei Abstinenzlern, mit wenig BEZUG auf sterben Höhe des Verbrauchs. Die Gesamtsterberaten Waren am niedrigsten Bei Männern und Frauen über ein Getränk Berichterstattung täglich. Die Mortalität aller Ursachen erhöht mit schwerer Trinken, vor Allem bei Erwachsenen unter 60-Jährigen mit Einem geringeren Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen. Der Alkoholkonsum Wurde mit Einer geringen Reduzierung der Gesamtsterberisiko Im Mittleren Alter (Alter between 35 und 69) Verbunden ist, während ETWA of this Risiko verdoppelt rauchen.

Schlussfolgerungen

Medien in diesem Artikel

Abbildung 2 Geschätzte Wahrscheinlichkeit von Tod jeglicher Ursache in der Allgemeinen US-bevölkerung von 35 bis 69 JAHREN für vier Kombinationen von Alkoholkonsum und Rauchen.

Abbildung 1 Preise des Todes von allen Ursachen, sterben alle kardiovaskulären Erkrankungen, und Alkohol-Augmented bedingungen 1982-1991, nach Base-Line Alkoholkonsum.

Artikel tätigkeit

Männer und Frauen, sterben alkoholische Getränke Regelmässig trinken Haben, im Vergleich zu Abstinenzlern, Höhere Sterblichkeitsraten von Verletzungen, 1,2 Gewalt, 2 Selbstmord, 2 Vergiftung, 3 Zirrhose, 4 bestimmte Krebsarten, 5 und möglicherweise hämorrhagischen Schlaganfall, 6,7, Aber Niedriger Sterberaten von koronarer Herzkrankheit und thrombotischer Schlaganfall. 27.08 Der Saldo von Risiken und Nutzen ist wahrscheinlich in den Verschiedenen Altersgruppen und Bevölkerungsgruppen Zü unterscheiden. of this Gleichgewicht in Einer bestimmten Population Prüfungs erfordert große Epidemiologische Studien, sterben je nach Alter, Geschlecht und Tabakkonsum Definiert in Subgruppen Risiken abzuschätzen zuverlässig Informationen über alle Todesursachen und beinhalten Eine ausreichende Zahl von Menschen und Todesfälle HABEN.

Methoden

Studienpopulation

Alkoholkonsum

Stabilität des Alkoholkonsums

Von 490.000 Probanden Höhle abgeschlossen 98.000 Auch Eine ausführlichere diätetischen Fragebogen im Jahr 1992 sterben Ähnliche Fragen auf Alkohol Enthalten. In of this Untergruppe 95 Prozent der nondrinkers 1982 fortgesetzt less der Stimme zu Enthalten oder zu trinken oft als Zweimal pro Woche, und 78 Prozent der im Jahr current Trinker 1982 Blieb in Oder Einer der benachbarten same (in der Regel Niedriger Verbrauch) Kategorie. Außerdem unter 47.000 Menschen sterben von Unserer Analysen ausgeschlossen gerechnet wurden, Weil 1982 Daten fehlen Aber antworteten im Jahr 1992, 82 Prozent berichteten seltener als einmal pro Woche zu trinken (war darauf hindeutet, that Eine leere 1982 Antwort in der Regel, Aber nicht immer sterben , keine Regelmässige Alkoholkonsum Informationen angegeben).

Alkohol und bestimmte Todesursachen

Wir erwarteten, sterben Dass Sterberaten von bestimmten bedingungen MIT-DM Alkoholkonsum 13. Zirrhose der Leber zu erhöhen (ICD-9-Kodex 571, MIT 67 Todesfälle Durch Alkoholpsychosen und abhängigkeit, Codes 291 und 303 gruppiert); alkoholbedingter Krebsarten (solche der Mundhöhle, Rachen, Speiseröhre, Leber und Larynx, der Ausschließlich Speicheldrüsen und der Nasopharynx; Codes 141, 143, 144, 145, 146, 148, 149, 150, 155 und 161); Unfälle und andere Äußere Ursachen (Codes E800 bis E999); und möglicherweise Brustkrebs bei Frauen (-Code 174), Krebs des Dickdarms oder Enddarms (Codes 153 und 154), 5 Pneumonie (Codes 480-487), 13 und hämorrhagischen Schlaganfall (Codes 430-432). Verminderte Mortalität Durch Koronare Herzkrankheit (Codes 410-414), Gesamt-Hub (Codes 430-438) Erwartet und möglicherweise «andere Durchblutungsbedingungen» Kombiniert (Codes 390-405, 415-429 und 449-459). Es wurde keine Assoziation mit allen «anderen Krebsarten» oder erwartete «andere Todesursachen.»

Die Themen, sterben im Jahr 1982 BEREITS existierenden Krankheit gemeldet gerechnet wurden von Einigen Analysen ausgeschlossen, Aber nicht von den Anderen. Keine Ausnahmen für disease BEREITS gerechnet wurden existierenden in Tabelle 1 und Tabelle 2 und Abbildung 1 Abbildung 1 Preise des Todes von allen Ursachen, sterben alle kardiovaskulären Erkrankungen, und Alkohol-Augmented bedingungen 1982-1991, nach Base-Line Alkoholkonsum gemacht. und Abbildung 2 Abbildung 2 Geschätzte Wahrscheinlichkeit von Tod jeglicher Ursache in der Allgemeinen US-bevölkerung von 35 bis 69 JAHREN für vier Kombinationen von Alkoholkonsum und Rauchen. In Tabelle 3 Todesfälle und Tabelle 3 Anzahl der Todesraten nach Ursache des Todes und der Alkoholkonsum unter den Menschen-Multivariate angepasst. Tabelle 4 Tabelle 4 Anzahl der Todesfälle und Multivariate-Adjusted Todesraten nach Ursache des Todes und der Alkoholkonsum bei Frauen. und Tabelle 5 Tabelle 5 Anzahl der Todesfälle und Todesraten von allen Ursachen Bei Männern und Frauen nach Base-Line Alkoholkonsum, Alter und Hintergrund Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen Multivariate-Adjusted. Menschen mit Leberzirrhose oder Krebs (mit ausnahme von Nicht-Melanom-Hautkrebs) bei Basislinie ausgeschlossen gerechnet wurden. Die Beziehung between Trink- und Mortalität Durch koronare Herzkrankheit unterschieden Sich bei Patienten mit und ohne vorangegangene Gefäßerkrankungen (vor Herzinfarkt, Bluthochdruck, Medikamente für this bedingungen, Schlaganfall oder Diabetes mellitus), und sterben beiden sind separat in Tabelle 3 Tabelle 4 dargestellt und Tabelle 5 .

Statistische Analyse

ergebnisse

demographische Merkmale

Spezifische Todesursachen

Der Alkoholkonsum Wurde mit Einer erhöhten Rate des Todes von Zirrhose und Alkoholismus und von Krebserkrankungen der Mundhöhle, Speiseröhre, Rachen, Kehlkopf und Leber Kombiniert (Tabelle 3 und Tabelle 4) zugeordnet ist. Die Sterberaten von Diesen bedingungen gab drei bis sieben Mal so Hoch wie bei den Männern und Frauen sterben als unter nondrinkers mindestens Getränke Vier Täglich berichtet. Für Männer, Aber nicht für Frauen, sterben Sterblichkeit aufgrund Äußerer Ursachen (meist unbeabsichtigte Verletzungen und Selbstmord) war 30 Prozent Höher bei Denen, auf diesem Niveau zu trinken als bei Abstinenzlern (Verwandte RISIKO 1,3; 95 Prozent Konfidenzintervall 1,1 bis 1 , 6) (Tabelle 3). Die Rate des Todes von Brustkrebs Krieg 30 Prozent Höher als bei Frauen sterben mindestens ein Getränk Berichterstattung TAGLICH als bei Abstinenzlern (Verwandte RISIKO 1,3; 95 Prozent Konfidenzintervall 1,1 bis 1,6) (Tabelle 4).

Im gegensatz dazu Waren sterben Raten des Todes von allen kardiovaskulären Erkrankungen Kombiniert 30 bis 40 Prozent Niedriger Bei Männern (Verwandte RISIKO 0,7; 95 Prozent Konfidenzintervall 0,7 bis 0,8) und Frauen (Verwandte RISIKO 0,6; 95 Prozent Konfidenzintervall 0,6 bis 0,7) mindestens ein Getränk Berichterstattung Täglich als bei Abstinenzlern. Die grösste Reduktion, Sowohl absolut als Auch Relativ gesehen, traten bei Mortalität Durch koronare Herzkrankheit unter Trinker, die, bei der Einschreibung, Herzkrankheiten berichtet had, EINEN Schlaganfall oder Eine andere Anzeige von BEREITS existierenden Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen (Tabelle 3 und Tabelle 4) . This Untergruppe enthielt ein drittel aller Menschen in der Studie Aber dazu beigetragen, fast drei Viertel aller Todesfälle Durch Herz-Kreislauf Ursachen.

Wir fanden keine konsistente Beziehung between Alkoholkonsum und Todesraten von kolorektalen Karzinoms (Tabelle 3 und Tabelle 4), Dickdarm- oder Enddarmkrebs Getrennt, hämorrhagischer Schlaganfall, Lungenentzündung, oder alle Erkrankungen der Atemwege (Daten nicht gezeigt). Die Sterberaten Probanden unter aus den Analysen ausgeschlossen, Weil der fehlenden Daten über den Alkoholkonsum, Derens Mortalitätsmuster gerechnet wurden im Einklang mit den Meisten, Aber nicht alle von them Sind nondrinkers, Angebote sind nicht dargestellt.

Kombinierte Todesursachen

Abbildung 1 zeigt, Wie Sterberaten von allen alkohol Augmented bedingungen sterben (Zirrhose und Alkoholismus, alkoholbedingte Krebserkrankungen, Brustkrebs bei Frauen, und Äußere Ursachen) Vergleichen zu can, auf Verschiedenen Ebenen des Trinkens, mit Denen aus allen kardiovaskulären Erkrankungen. Insgesamt entfielen auf kardiovaskuläre Ursachen für 45 Prozent und 37 Prozent aller Todesfälle Bei Männern und Frauen Jeweils, während Alkohol Augmented bedingungen für 7 Prozent aller Todesfälle Bei Männern und 15 Prozent bei Frauen entfielen sterben. Der Anteil der Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf- Erkrankungen verringert, Wie Alkoholkonsum erhöht.

Die Preise des Todes von allen Ursachen Waren niedrigsten unter den Männern und Frauen sterben Täglich ein Getränk berichtet; Preise Waren ETWA 20 Prozent unter Denen von nondrinkers (Abbildung 1) sterben. Oben ein Getränk pro Tag, erhöht sterben Gesamtmortalitätsrate unter Trinkern, obwohl Formular der Dosis-Wirkungs-Beziehung mit DM Alkoholkonsum in Verschiedenen Untergruppen der bevölkerung wesentlich Variiert sterben.

Tabelle 5 zeigt, Wie Alter und Hintergrund Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen Beziehung between Trink-und Sterblichkeit aus allen Ursachen beeinflussen sterben. Für Männer und Frauen ab 30 bis 59 Jahre alt, sterben ein geringes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen Waren sterben Raten des Todes von allen Ursachen bei Denen, sterben Berichterstattung vier oder mehr Täglich Getränke überschritten sterben Preise unter nondrinkers (J-förmigen Muster). In den Beiden Untergruppen bei mittlerem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen (30 bis 59 Jahre alt mit kardiovaskulären Risikofaktoren und 60 bis 79 Jahre alt Sind, ohne kardiovaskuläre Risikofaktoren), des Todes sterben Preise von allen Ursachen bei Personen berichten vier oder mehr alkoholische Getränke Täglich Entsprach schnell diejenigen von nondrinkers (U-förmigen Muster). In der Untergruppe with the Höchsten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen (60 bis 79 Jahre alt mit vorbestehenden Risikofaktoren), des Todes Preise von allen sterben Ursachen unter Trinkern Blieb Deutlich unter Denen unter nondrinkers, Auch für Themen berichten vier oder mehr alkoholische Getränke Täglich (L- Formigé Muster).

In Abbildung 1, sterben Menschen aller Altersgruppen, mit oder ohne kardiovaskuläre Risikofaktoren, sterben U-Formigé Beziehung between Alkoholkonsum und Mortalität aller Ursachen Stellt sterben Durchschnittliche Dosis-Wirkungs-Beziehung in der Studienpopulation umfasst. 20-prozentige Reduzierung der Raten des Todes von allen Ursachen unter täglichen Trinker geringere Mortalität von Herz-Kreislauf Ursachen zurückzuführen Krieg, andere nichtneoplastische bedingungen, sterben mit «anderen Ursachen» des Todes in Tabelle 3 und Tabelle 4. klassifiziert beigetragen Obwohl sterben Meisten der. In ähnlicher Weise, obwohl sterben Meisten der anstieg der Gesamtsterberaten mit schwerer Alkoholkonsums von den bedingungen Entstanden bezeichneten wir als alkohol ergänzt, einige von «allen other Krebsarten» geführt und «Alle Anderen Ursachen» (Tabelle 3 und Tabelle 4).

Vergleich between Alkohol und Tabak

Fortsetzung Rauchen ETWA verdoppelt das Risiko des Todes im Alter Zwischen 35 und 69, während moderater Alkoholkonsum mit Einer geringen Reduktion des Risikos (Abbildung 2) Verbunden Krieg. So kann zum Tod im Mittleren Alter, sterben Vorzüge Eines moderaten Alkoholkonsum Sind viel kleiner als sterben Gefahren des Tabakkonsums.

Diskussion

This prospektive Studie von 490.000 Menschen und 46.000 Todesfälle hat drei WICHTIGSTEN Erkenntnisse über Alkoholkonsum und Mortalität aller Ursachen. diejenigen, sterben verbraucht bis zu ein oder Zwei Getränke von Alkohol had TAGLICH insgesamt niedrigere Sterblichkeitsraten als Erstens nondrinkers. Ähnliche ergebnisse gerechnet wurden zuvor berichtet. 10,13,22 Ein Wichtiger nachteil ist, that sterben Themen in allen Studien Diesen weitgehend mittleren Alters und ältere Menschen der Mittelschicht Waren. This Studien ausgeschlossen oder unterrepräsentierte bestimmten Hochrisikogruppen, Wie Jugendliche, junge Erwachsene, Binge-Trinker oder sehr schwere Trinker, Mitglieder von Gruppen Mit niedrigerem sozioökonomischen-Status und Bevölkerungsgruppen, in Denen Todesfälle Durch Unfälle, Gewalt und andere Äußere Ursachen zahlreicher als Todesfälle von kardiovaskulären Ursachen.

Zweitens Ist Die Bilanz von negativen und positiven Auswirkungen der von allen Ursachen auf Sterblichkeit sterben zu trinken, hangt nicht nur von der Menge ein Alkohol konsumiert, Sondern available in das Alter und Hintergrund kardiovaskuläres Risiko. In den Meisten Untergruppen Waren sterben Raten des Todes von allen Ursachen niedrigsten unter den Menschen, sterben Täglich ein Getränk von Alkohol berichtet. Bei schwereren Verbrauch folgte Rate des Todes von allen Ursachen Einer J-, L-förmigen Muster in Untergruppen bei niedrigen, Mittleren oder Hohen Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, U- oder sterben BZW. (Tabelle 5). Die J-Formigé Konfiguration sterben wir unter niedrigem Risiko Männer und Frauen 30-59 Jahre alt Beobachtet Wurde, ist ähnlich DM Muster Bei Männern von 40 bis 59 Jahre alt in Einer früheren American Cancer Society Studie berichtet. 10 unterschiede in Alter und Hintergrund Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen can scheinbare Inkonsistenzen Zwischen den früheren epidemiologischen Studien in BEZUG auf sterben Mortalität aller Ursachen auf den Bildenden höheren Ebenen des Trinkens helfen, zu erklären. Da Raten insgesamt Tod ein gewichteter Durchschnitt der Preise für bestimmte Todesursachen sterben relativ bedeutung von Alkohol-Augmented (meist verletzungsbedingte) Todesfälle Sind im Vergleich zu Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf- Erkrankungen beeinflusst sterben Beziehung between Alkoholkonsum und Gesamtmortalität. Auf der Seite EINEN Sind Männer 18 bis 29 Jahre alt, Eine Altersgruppe nicht in Unsere Studie Eingeschlossen. Eine Studie der Schwedischen Militärrekruten fanä EINEN linearen anstieg der Preise des Todes von allen Ursachen (meist von Unfallen, Gewalt und Selbstmord) mit mehr Alkoholkonsum. 2 Unter den US-Männer 15 bis 29 Jahre alt, Todesfälle Durch Verletzungen und andere Äußere Ursachen vorherrschen, für 75 Prozent aller Todesfälle, Wie bei 4 Prozent von kardiovaskulären Erkrankungen verglichen. 35 Das gegenteil ist bei den Männern wahr 60 oder mehr, für sterben Äußere Ursachen entfallen 3 Prozent der Todesfälle und Kreislaufbedingungen für mehr als 45 Prozent.

Ein unerwartetes Plan Ergebnis Krieg sterben geringere Sterblichkeit unter Trinkern als bei Abstinenzlern aus der Summe der Ursachen, sterben wir ursprünglich postuliert had wäre in keinem zusammenhang mit Trinken. Eine Ähnliche Reduktion Wurde in Einer Studie der Britischen Ärzte gefunden. 13 This Reduktion, sterben Bei Männern als bei Frauen deutlicher Krieg, bedarf further Untersuchungen.

Mehrere Konsensgruppen 37,38 zu DEM Schluss gekommen, Dass moderater Alkoholkonsum, das Gesamtrisiko von Herz-Kreislauf-Erkrankung REDUZIERT, Aber es ist nicht bekannt, wie lange moderater Alkoholkonsum für this Leistung Muss weiterhin auftreten. Der Alkoholkonsum im Mittleren Alter Beginnen Könnte ausreichen, während with the Trinken Verbunden Sind viel Von dem Risiko von Unfallen und Krebs abgewendet. Viele factors beeinflussen den Alkoholkonsum next to Über dem Wissen möglichen Gesundheitsgefahren oder Vorteile für den Trinker sterben, sterben und Auswirkungen der vorliegenden Ergebnisse für sterben Sozialpolitik Sind über den Rahmen of this Arbeit jedoch.

Die Autoren Sind allein Verantwortlich für sterben Ansichten in diesem Artikel zum Ausdruck gebracht.

Wir sind für sterben herstellung Vieler Entwürfe des Manuskripts eine Frau Audrey Earles verschuldet, und Drs. Peter Anderson und Neil Collishaw für Derens Überprüfung und Kommentare.

Informationen zur Quelle

Von Epidemiologie und Surveillance Forschung, American Cancer Society, Atlanta (M.J.T. J.H.M. S.J.H. C.W.H.); Die klinische Studie Service Unit und Epidemiologische Studies Unit, University of Oxford, Oxford, England (R. P. R. D.); und das Programm für Drogenmissbrauch, Weltgesundheitsorganisation, Genf (A.D.L.).

Adresse Nachdruck Anfragen an Dr. Thun bei Epidemiologie und Surveillance Forschung, American Cancer Society, 1599 Clifton Rd. NE, Atlanta, GA 30329 bis 4251.

Referenzen

Update: alkoholbedingten Verkehrsunfälle und Todesfälle bei jugendlichen und jungen Erwachsenen — Vereinigte Staaten, 1982-1994. MMWR Morb Mortal wchtl Rep 1995; 44: 869-874
Medline

Andreasson S. Allebeck P. Romelsjo A. Alkohol und Mortalität bei jungen Männern: Langzeitstudie der Schwedischen Wehrpflichtige. BMJ 1988; 296: 1021-1025
CrossRef | Web of Science | Medline

Anderson P. Alkohol und das Risiko von körperlichen Schaden. In: Holder HD, Edwards G, Hrsg. Alkohol: Beweise und Fragen. Oxford, England: Oxford University Press, 1995: 82-113.

Norton R. Batey R. Dwyer T. MacMahon S. Alkoholkonsum und das Risiko Einer alkoholbedingten Zirrhose bei Frauen. BMJ 1987; 295: 80-82
CrossRef | Web of Science | Medline

IARC-Monographien zur Evaluierung von Krebsrisiken Für den Menschen. Vol. 44. Alkohol zu trinken. Lyon, Frankreich: Internationale Agentur für Krebsforschung, 1988.

Donahue RP. Abbott RD. Reed DM. Yano K. Alkohol und hämorrhagischen Schlaganfall: das Honolulu-Herz-Programm teil. JAMA 1986; 255: 2311-2314
CrossRef | Web of Science | Medline

Klatsky AL. Armstrong MA. Friedman GD. Alkoholkonsum und sterben anschließende zerebrovaskuläre Erkrankungen Krankenhauseinweisungen. Stroke 1989; 20: 741-746
CrossRef | Web of Science | Medline

Stampfer MJ. Colditz GA. Willett WG. Speizer FE. Hennekens CH. Eine prospektive Studie von moderater Alkoholkonsum und das Risiko Einer koronaren Herzkrankheit und Schlaganfall bei Frauen. N Engl J Med 1988; 319: 267-273
Volltext | Web of Science | Medline

Blackwelder WC. Yano K. Rhoads GG. Kagan A. Gordon T. Palesch Y. Alkohol und Sterblichkeit: die Honolulu Heart Study. Am J Med 1980; 68: 164-169
CrossRef | Web of Science | Medline

Boffetta P. Garfinkel L. Alkoholkonsum und Mortalität unter in Einer American Cancer Society Studie aufgenommen Männer. Epidemiology 1990; 1: 342-348
CrossRef | Medline

Camacho TC. Kaplan GA. Cohen RD. Der Alkoholkonsum und Mortalität in Alameda County. J Chronic Dis 1987; 40: 229-236
CrossRef | Medline

de Labry LO. Glynn RJ. Levenson MR. Hermos JA. LoCastro JS. Vokonas PS. Der Alkoholkonsum und Mortalität in Einer Amerikanischen Männlichen bevölkerung: die U-Formigé Kurve erholt — Erkenntnisse aus der Studie Normative Aging. J Stud Alkohol 1992; 53: 25-32
Web of Science | Medline

Puppe R. Peto R. Hall E. Wheatley K. Grau R. Mortalität im zusammenhang MIT-DM Konsum von Alkohol: 13 Jahre Beobachtungen Auf die männliche britische Ärzte. BMJ 1994; 309: 911-918
CrossRef | Web of Science | Medline

Farchi G. Fidanza F. Mariotti S. Menotti A. Alkohol und Mortalität in den Italienischen Ländlichen Kohorten der Sieben-Länder-Studie. Int J Epidemiol 1992; 21: 74-81
CrossRef | Web of Science | Medline

Friedman LA. Kimball AW. Koronare Herzkrankheit Sterblichkeit und Alkoholkonsum in Framingham. Am J Epidemiol 1986; 124: 481-489
Web of Science | Medline

Fuchs CS. Stampfer MJ. Colditz GA. et al. Der Alkoholkonsum und Mortalität bei Frauen. N Engl J Med 1995; 332: 1245-1250 [Erratum, N Engl J Med 1997; 336 :. 523]
Kostenlose Volltext | Web of Science | Medline

Gazanio JM. Buring JE. Breslow JL. et al. Moderate Alkoholkonsum, ein Höheres Maß ein High-Density-Lipoprotein und Subfraktionen und Dessen verringerten Risiko von Myokardinfarkt. N Engl J Med 1993; 329: 1829-1834
Kostenlose Volltext | Web of Science | Medline

Gordon T. Doyle JT. Trinken und Sterblichkeit: Studie Albany sterben. Am J Epidemiol 1987; 125: 263-270
Web of Science | Medline

Klatsky AL. Armstrong MA. Friedman GD. Risiko der kardiovaskulären Mortalität in Alkohol-Trinker, Ex-Trinker und nondrinkers. Am J Cardiol 1990; 66: 1237-1242
CrossRef | Web of Science | Medline

Klatsky AL. Armstrong MA. Friedman GD. Alkohol und Mortalität. Ann Intern Med 1992; 117: 646-654
Web of Science | Medline

Kono S. Ikeda M. Tokudome S. Nishizumi M. Kuratsune M. Alkohol und Mortalität: eine Kohortenstudie der Männlichen Japanischen Ärzte. Int J Epidemiol 1986; 15: 527-532
CrossRef | Web of Science | Medline

Marmot MG. Rose G. Shipley MJ. Thomas BJ. Alkohol und Mortalität: eine U-Formigé Kurve. Lancet 1981; 1: 580-583
CrossRef | Web of Science | Medline

Miller GJ. Beckles GLA. Maude GH. Carson DC. Alkoholkonsum: Schutz vor koronaren Herzkrankheit und Risiken für Gesundheit sterben. Int J Epidemiol 1990; 19: 923-930
CrossRef | Web of Science | Medline

Rimm EB. Giovannucci EL. Willett WC. et al. Prospektive Studie von Alkoholkonsum und das Risiko Einer koronaren Herzkrankheit Bei Männern. Lancet 1991; 338: 464-468
CrossRef | Web of Science | Medline

Salonen JT. Puska P. Nissinen A. Die Einnahme von Spirituosen und Bier und das Risiko von Herzinfarkt und Tod — eine Langzeitstudie in Ost-Finnland. J Chronic Dis 1983; 36: 533-543
CrossRef | Medline

Shaper AG. Wannamethee G. Walker M. Alkohol und Mortalität in der Britischen Männer: Erklären der U-Formigé Kurve. Lancet 1988; 2: 1267-1273
CrossRef | Web of Science | Medline

Klatsky AL. Armstrong MA. Friedman GD. Rotwein, Weißwein, Schnaps, Bier, und das Risiko für Koronare Herzkrankheit Krankenhausaufenthalt. Am J Cardiol 1997; 80: 416-420
CrossRef | Web of Science | Medline

Garfinkel L. Auswahl, Nachbereitung und Analyse in der American Cancer Society prospektive Studien. In: Auswahl, Nachbereitung und Analyse in prospektiven Studien: eine Werkstatt. National Cancer Institute Monographie 67. Washington, D. C. Government Printing Office, 1985: 49-52. (NIH Publikation Nr. 85-2713).

Thun MJ. Namboodiri MM. Heath CW Jr. Aspirin Verwenden und das Risiko von tödlichen Darmkrebs REDUZIERT. N Engl J Med 1991; 325: 1593-1596
Kostenlose Volltext | Web of Science | Medline

Calle EE. Terrell DD. Programm des Nationalen Sterbeindex für Ermittlung der Sterblichkeit bei Krebsprävention Studie II Teilnehmer. Am J Epidemiol 1993; 137: 235-241
Web of Science | Medline

Cox DR. Regressionsmodelle und Lebens Tabellen. J R Stat Soc [B] 1972; 34: 187-220

Thun MJ. Calle EE. Namboodiri MM. et al. Risikofaktoren für tödlichen Darmkrebs in Einer Grossen prospektiven Studie sterben. J Natl Cancer Inst 1992; 84: 1491-1500
CrossRef | Web of Science | Medline

Easton DF. Peto J. Babiker AG. Schwimmdock absolute Risiko: eine Alternative zur relativen Risikos im Überleben und Fall-Kontroll-Analyse Eine beliebige Referenzgruppe zu vermeiden. Stat Med 1991; 10: 1025-1035
CrossRef | Web of Science | Medline

National Center for Health Statistics, Schoen CA, Marano M. Aktuelle Schatzungen des National Health Interview Survey: United States, 1987. Vital und Gesundheitsstatistiken. Serie 10. Nein 166. Washington, D. C. Government Printing Office, 1988. (DHHS VERÖFFENTLICHUNG Nr. (PHS) 88-1594.)

Krauss RM. Deckelbaum RJ. Ernst N. et al. Ernährungsrichtlinien für gesunde amerikanische Erwachsene: eine Erklärung für das Gesundheitspersonal aus dem Ernährungsausschuss, American Heart Association. Circulation 1996; 94: 1795-1800
Web of Science | Medline

Ernährungsrichtlinien Advisory Committee, Agricultural Research Service. Bericht des Ernährungsleitlinien Beratenden Ausschusses für sterben Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, 1995, eine den Minister für Gesundheit und Soziale Dienste und der Landwirtschaftsminister. Washington, D. C. National Technical Information Service, 1995. (NTIS VERÖFFENTLICHUNG Nr. PB 96 104 344.)

Unter Berufung auf Artikel sterben

Masahiro Sogabe, Toshiya Okahisa, Tadahiko Nakagawa, Hiroshi Fukuno, Masahiko Nakasono, Tetsu Tomonari, Takahiro Tanaka, Hironori Tanaka, Tatsuya Taniguchi, Naoki Muguruma, Tetsuji Takayama. (2016) einfluss von Licht Alkoholkonsums auf Zivilisationskrankheiten sterben: ein Prädiktor für Fettleber mit Leberenzymerhöhung in der Japanischen Frauen mit metabolischem Syndrom. BMC Gastroenterology16
CrossRef

Annie Britton, Rebecca Hardy, Diana Kuh, John Deanfield, Marietta Charakida, Steven Bell-Entfernt. (2016) Zwanzig-Jahres-Bahnen von Alkoholkonsum während der Midlife-und atherosklerotischen Verdickung im Frühen Alter: Erkenntnisse Aus zwei Britischen bevölkerung Kohortenstudien. BMC Medicine14 : 1
CrossRef

Herz
CrossRef

Gary J. Kennedy, Jack Castro, Mason Chang, Jaimini Chauhan-James, Manuel Fishman. (2016) Psychiatrische und Medical Komorbidität in der Primary Care geriatrischen Patienten ein Update aus. Aktuelle Berichte Psychiatrie18 : 7
CrossRef

Leah Hawkins Bressler, Lia A. Bernardi, Peter John D. De Chavez, Donna D. Baird, Mercedes R. Carnethon, Erica E. Marsh. (2016) Alkohol, Rauchen und Ovarreserve in der reproduktiven Alter Afro-amerikanische Frauen. American Journal of Obstetrics and Gynecology
CrossRef

Mary F. Brunette, Sarah C. Akerman, Ree Dawson, Christopher D. O’Keefe, Alan I. Green. (2016) Eine Open-Label-Pilotstudie von Quetiapin und Mirtazapin für schwere Trinker mit Alkoholkonsum Störung. Alkohol53. 45-50
CrossRef

Shervin Assari, Maryam Moghani Lankarani. (2016) Bildung und Alkoholkonsum bei Älteren Amerikaner; Schwarz-Weiß unterschiede. Frontiers in Public Health4
CrossRef

Creina S. Stockley. (2016) Die Beziehungen between Alkohol, Wein und Herz-Kreislauf- Erkrankungen -A Bewertung. Ernährung und Altern3. 55-88
CrossRef

Subharati Ghosh, Jung-Hwa Ha, Manacy Pai, Harper Essenfeld, Sang Min Park. (2016) Auswirkungen von Mid-Life symptome von Alkoholismus Auf die Gesundheit und Wohlbefinden der Eltern von Erwachsenen mit Behinderungen Altern. Journal of Gerontological Soziale Arbeit59. 56-72
CrossRef

Marco R. Di Tullio, Shunichi Homma. Atherosklerotischen Erkrankungen des proximalen Aorta. 2016. 576-590.
CrossRef

Henry J. Pownall, Antonio M. Gotto. (2016) Neue Einblicke in sterben High-Density-Lipoprotein-Dilemma. Trends in Endocrinology & stoffwechsel27. 44-53
CrossRef

Gianni Morandi, Eva Periche Tomas, Monica Pirani. (2016) Sterberisiko der alkoholkranken Patienten in Norditalien: Komorbidität und treatment Retention Effekte in Einem 30-Jahres-Follow-up-Studie. Alkohol und Alkoholismus51. 63-70
CrossRef

TS Sathyanarayana Rao, Chittaranjan Andrade. (2016) Die Einnahme von Alkohol, Morbidität und Mortalität. Indian Journal of Psychiatry58. 1
CrossRef

Arlene Fink, Lorna Kwan, Dan Osterweil, Jenna Van Draanen, Alexis Cooke, John C Beck. (2016) Die Bewertung der Usability von Web-Based Alkohol Bildung für ältere Erwachsene: Eine Machbarkeitsstudie. JMIR Forschungsprotokolle5. e11
CrossRef

Matthew P. Pase. Dietary Approaches to Reduce Aortic Stiffness. 2016. 141-161.
CrossRef

Mladen Boban, Creina Stockley, Pierre-Louis Teissedre, Patrizia Restani, Ursula Fradera, Claudia Stein-Hammer, Jean-Claude Ruf. (2016) Trinkmuster von Wein und Auswirkungen Auf die menschliche Gesundheit: Warum sollten wir mäßig und zu den Mahlzeiten trinken. Lebensmittel Funkt.7 : 7, 2937-2942
CrossRef

R. K. Foster, H. E. Marriott. (2006) Der Alkoholkonsum im neuen Jahrtausend. Abwägung der Risiken und Vorteile Für unsere Gesundheit auf. Nutrition Bulletin31 : 10.1111 / nbu.2006.31.issue-4, 286-331
CrossRef

Hemendra Basu, Steven Pernecky, Aditi Sengupta, George U. Liepa. (2006) Koronare Herzkrankheit: Wie wirken Sich sterben Vorteile von ω-3-Fettsäuren zu Vergleichen mit Denen von Aspirin, Alkohol / Rotwein, und Statin-Medikamente. Journal of the American Oil Chemists ‘Society83. 985-997
CrossRef

Anne-Violaine Dewost, Philippe Michaud, Sonia Arfaoui, Pascal Gache, Sylvie Lancrenon. (2006) Schnelle Alkoholkonsum Bewertung: Screening-Instrument Angepasst für Französisch Allgemeinärzte. Alcoholism: Clinical and Experimental Research30 : 10.1111 / acer.2006.30.issue-11, 1889-1895
CrossRef

Gary S. Sorock, Li-Hui Chen, Sheila R. Gonzalgo, Susan P. Baker. (2006) Alkohol trinken Geschichte und tödlichen Verletzungen bei Älteren Erwachsenen. Alkohol40. 193-199
CrossRef

L. BAGLIETTO, D. R. ENGLISCH, J. L. HOPPER, J. POWLES, G. G. GILES. (2006) Durchschnittliche Volumen des konsumierten Alkohols, Art des Getränks, Trink-Muster und das Risiko des Todes von allen Ursachen. Alkohol und Alkoholismus41. 664-671
CrossRef

A. GRAMENZI, F. CAPUTO, M. Biselli, F. KURIA, E. LOGGI, P. Andreone, M. BERNARDI. (2006) Review-Artikel: alkoholische Lebererkrankung. pathophysiologische Aspekte und Risikofaktoren. Alimentary Pharmacology and Therapeutics24 : 10.1111 / apt.2006.24.issue-8, 1151-1161
CrossRef

Julie Byles, Anne Young, Hiroyuki Furuya, Lynne Parkinson. (2006) ein Getränk zu gesundes Altern: Die Vereinigung between Älteren Frauen Gebrauch von Alkohol und ihre gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Journal of the American Society Geriatrie54 : 10.1111 / jgs.2006.54.issue-9, 1341-1347
CrossRef

Sudesh Vasdev, Vicki Gill, Pawan K Singal. (2006) Positive WIRKUNG von niedrigen Ethanolaufnahme auf das kardiovaskuläre System: Mögliche Biochemische Mechanismen. Vascular Health and Risk Management2 : 10,2147 / vhrm.2006.2.issue-3, 263-276
CrossRef

Jonathan R Emberson, Derrick A Bennett. (2006) WIRKUNG von Alkohol auf Risiko Einer koronaren Herzkrankheit und Schlaganfall: Kausalität, Bias oder ein bisschen von beidem. Vascular Health and Risk Management2 : 10,2147 / vhrm.2006.2.issue-3, 239-249
CrossRef

Roschelle Heuberger. Leber erkrankung. 2006.
CrossRef

Chris L. Bryson, Kenneth J. Mukamal, Murray A. Mittleman, Linda P. Fried, Calvin H. Hirsch, Dalane W. Kitzman, David S. Siscovick. (2006) Der Verband der Alkoholkonsum und Incident-Herzinsuffizienz. Journal of the American College of Cardiology48 : 2, 305-311
CrossRef

Avi Dor, Joseph Sudano, David W. Baker. (2006) Die WIRKUNG von Privatversicherungen auf der Gesundheit von Älteren, Arbeiten Alter Erwachsene: Belege aus der Health and Retirement Study. Health Services Research41 : 10.1111 / hesr.2006.41.issue-3P1, 759-787
CrossRef

Alison A. Moore, Lisa Giuli, Robert Gould, Peifeng Hu, Kefei Zhou, David Reuben, Gail Greendale, Arun Karlamangla. (2006) Alkohol, Komorbidität und Mortalität. Journal of the American Society Geriatrie54 : 10.1111 / jgs.2006.54.issue-5, 757-762
CrossRef

Journal of Immigrant und Minderheitsanteile Gesundheit8. 101-113
CrossRef

Jay H. Shore, Janette Beals, Heather Orton, Dedra Buchwald. (2006) Komorbidität von Alkoholmissbrauch und abhängigkeit mit Medizinischen bedingungen in 2 American Indian Reservation Gemeinschaften. Alcoholism: Clinical and Experimental Research30 : 10.1111 / acer.2006.30.issue-4, 649-655
CrossRef

A. H. Friedlander, D. C. Norman. (2006) Geriatric Alkoholismus: Pathophysiologie und Zahn Auswirkungen. Journal of the American Dental Association137. 330-338
CrossRef

Morten Grønbæk. (2006) factors, sterben Beziehung between Alkohol und Herz-Kreislauf- Erkrankungen sterben. Current Opinion in Lipidology17. 17-21
CrossRef

Amy Z. Fan, Marcia Russell, Joan Dorn, Jo L. Freuden, Thomas Nochajski, Kathy Hovey, Maurizio Trevisan. (2006) lebensdauer Alkoholtrinkverhalten ist mit der Prävalenz des metabolischen Syndroms Verwandte. Die Western New York Health Study (WNYHS). European Journal of Epidemiology21. 129-138
CrossRef

Jeffrey Mechanick. Die Rationelle NUTZUNG von Nahrungsergänzungsmittel, Nutraceuticals und Funktionelle Lebensmittel für Diabetiker und prediabetic Patienten. 2006 265-296.
CrossRef

Juni Sasaki, Toru Kita, Hiroshi Mabuchi, Masunori Matsuzaki, Yuji Matsuzawa, Noriaki Nakaya, Shinichi Oikawa, Yasushi Saito, Kazuaki Shimamoto, Suminori Kono, Hiroshi Itakura, The J-LIT-Studiengruppe. (2006) bei koronarer Geschlechterdifferenz EREIGNISSE in Relation factors in der Japanischen Patienten mit Hypercholesterinämie mit niedrig dosiertem Simvastatin Behandelt Risiko. Circulation Journal70. 810-814
CrossRef

Pranoti Mandrekar, Donna Catalano, Bernadette Weiss, Gyongyi Szabo. (2006) Moderate Alkoholkonsum bei Menschen dampft Monozyten Entzündungsreaktionen: Hemmung der Nuclear Regulatory Factor Kappa B und Induktion von Interleukin 10. Alcoholism: Clinical and Experimental Research30 : 10.1111 / acer.2006.30.issue-1, 135-139
CrossRef

Kenneth J. Mukamal, Hyoju Chung, Nancy S. Jenny Lewis H. Kuller, W. T. Longstreth, Murray A. Mittleman, Gregory L. Burke, Mary Cushman, Bruce M. Psaty, David S. Siscovick. (2006) Alkoholkonsum und Risiko von koronaren Herzkrankheit in den Älteren Erwachsenen: Die Herz-Kreislauf-Gesundheit Studie. Journal of the American Society Geriatrie54 : 10.1111 / jgs.2006.54.issue-1, 30-37
CrossRef

Kaye Middleton Fillmore, William C. Kerr, Tim Stockwell, Tanya Chikritzhs, Alan Bostrom. (2006) Moderate Alkoholkonsum und Reduzierte Mortalitätsrisiko: Systematische Fehler in prospektiven Studien. Suchtforschung & Theorie14. 101-132
CrossRef

Robert W Watson. Substance Abuse. 2006 873-894.
CrossRef

Maria Daniel Almeida, Kate Davidson, Cecilia Morais, Helen Marshall, Silvia Bofill, Klaus G. Grunert, Katarzyna Kozlowska, Yolanda Lacasta, Simona Martines, Ylva Mattsson-Sydner, Henriette Boel Nielsen, Gudrun Seltmann, Anna Szczecinska, Monique Raats, Margaret Lumbers . (2005) Der Alkoholkonsum bei Älteren Menschen in den Europaischen Ländern: ergebnisse aus der Nahrung im späteren Leben Projekt. Altern Internationale30. 377-395
CrossRef

J. Saglier. (2005) Le Krebs du sein nicht métastatique. Journal de Chirurgie142. 355-366
CrossRef

Robert E. Mann, Reginald G. Smart-Brian R. Rush, Rosely Flam Zalcman, Helen Suurvali. (2005) Zirrhose Sterblichkeit in Ontario: Auswirkungen von Alkoholkonsum und Teilnahme anonymen Alkoholikern. sucht100 : 10.1111 / add.2005.100.issue-11, 1669-1679
CrossRef

Arlene Fink, Marc N. Elliott, Mark Tsai, John C. Beck. (2005) Eine Evaluierung Einer Intervention Primary Care Ärzte Zu unterstützen, Recycling und Ältere Patienten Educating, sterben Alkohol. Journal of the American Society Geriatrie53 : 10.1111 / jgs.2005.53.issue-11, 1937-1943
CrossRef

Lisa M. Hines, David J. Hunter, Meir J. Stampfer, Donna Spiegelman, Nain-Feng Chu, Nader Rifai, Susan E. Hankinson, Eric B. Rimm. (2005) Der Alkoholkonsum und High-Density-Lipoprotein-Ebenen: Die WIRKUNG von ADH1C Genotyp, Geschlecht und Gesundheitszustand der Menopause. Atherosclerosis182. 293-300
CrossRef

Yingsong Lin, Shogo Kikuchi, Koji Tamakoshi, Kenji Wakai, Takaaki Kondo, Yoshimizu Niwa, Hiroshi Yatsuya, Kazuko Nishio, Sadao Suzuki, Shinkan Tokudome, Akio Yamamoto, Hideaki Toyoshima, Akiko Tamakoshi. (2005) Prospektive Studie von Alkoholkonsum und Brustkrebs-Risiko in der Japanischen Frauen. International Journal of Cancer116 : 10.1002 / ijc.v116: 5, 779-783
CrossRef

European Journal of Cancer41. 1941-1954
CrossRef

Douglas E. Paull, Glenda M. Updyke, Michael A. Baumann, Hong W. Chin, Alex G. Little, Samuel A. Adebonojo. (2005) Alkoholmissbrauch Predicts Fortschreiten der Krankheit und Tod bei Patienten mit Lungenkrebs. Die Annals of Thoracic Surgery80 : 3, 1033-1039
CrossRef

R. D. Lindeman, S. J. Wayne, R. N. Baumgartner, P. J. Garry. (2005) Kognitive Funktion in Drinkers Im Vergleich zu Abstinenzler in der New Mexico Elder Health Survey. Die Zeitschriften von Gerontology Series A: Biological Sciences und Medizinwissenschaften60. 1065-1070
CrossRef

Lindsay M Morton, Tongzhang Zheng, Theodore R Holford, Elizabeth A Holly, Brian CH Chiu, Adele Seniori Costantini, Emanuele Stagnaro, Eleanor V Willett, Luigino Dal Maso, Diego Serraino, Ellen T Chang, Wendy Cozen, Scott Davis, Richard K Severson , Leslie Bernstein, Susan T Mayne, Fred R Dee, James R Cerhan, Patricia Hartge. (2005) Der Alkoholkonsum und das Risiko von Non-Hodgkin-Lymphom: eine gepoolte Analyse. The Lancet Oncology6. 469-476
CrossRef

Paolo Boffetta. (2005) Alkohol und Krebs: Nutzen addition to den Risiken. The Lancet Oncology6. 443-444
CrossRef

Marja Aira, Sirpa Hartikainen, Raimo Sulkava. (2005) Gemeinschaft Prävalenz von Alkoholkonsum und sterben gleichzeitige anwendung von medikamenten-Quelle für Mögliche Risiko bei Älteren Menschen im Alter von 75 und älter. International Journal of Geriatric Psychiatry20 : 10.1002 / gps.v20: 7, 680-685
CrossRef

Michael Huntgeburth, Henrik Zehn Freyhaus, Stephan Rosenkranz. (2005) Der Alkoholkonsum und Bluthochdruck. Aktuelle Hypertonie Berichte7. 180-185
CrossRef

Rajagopalan Rukkumani, Kode Aruna, Penumathsa Suresh Varma, Kallikat Narayanan Rajasekaran, Venugopal P. Menon. (2005) Vergleichende wirkungen von Curcumin und Seinen analogen auf Alkohol- und mehrfach ungesättigte Fettsäure-Induced Veränderungen in Circulatory Lipid-Profil. Journal of Medicinal Food-8. 256-260
CrossRef

R. Al-Ghanem, A. Marco, J. Callao, E. Lacruz, S. Benito, R. Córdoba. (2005) Consumo moderado de Alkohol y mortalidad por diversas causas. Atención Primaria36. 104-111
CrossRef

John B. Whitfield. (2005) Alkohol und Gen-Interaktionen. Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin43. 480-487
CrossRef

(2005) Alkohol und kognitive Funktionen bei Älteren Frauen. New England Journal of Medicine352 : 17, 1817-1819
kostenlose Volltext

N Nakaya, Y Tsubono, S Kuriyama, A Hozawa, T Shimazu, K Kurashima, S Fukudo, D Shibuya, ich Tsuji. (2005) Der Alkoholkonsum und das Risiko von Krebs in der Japanischen Männer: Miyagi Kohortenstudie sterben. European Journal of Cancer Prevention14. 169-174
CrossRef

Deng-Chyang Wu, I-Chen Wu, Jang-Ming Lee, Hon-Ki Hsu, Ein-Long Kao, Shah-Hwa Chou, Ming-Tsang Wu. (2005) Helicobacter-pylori-Infektion: ein Schutzfaktor für Plattenepithelkarzinom des Ösophagus in Einems taiwanesischen bevölkerung. Die American Journal of Gastroenterology100 : 10.1111 / ajg.2005.100.issue-3, 588-593
CrossRef

Hipertension y Riesgo Vascular22. 117-132
CrossRef

Hipertension22 : 3, 109
CrossRef

Die Tohoku Journal of Experimental Medicine206. 85-90
CrossRef

Ichiro Izumi, Ali Nasermoaddeli, Michikazu Sekine, Sadanobu Kagamimori. (2005) WIRKUNG von mäßiger Alkoholkonsum auf nächtlichen Schlaf Atmungsparameter bei Gesunden Männern im Mittleren Alter. Umwelt und Gesundheit und Präventivmedizin10. 16-20
CrossRef

Ditte Johansen, Morten Grnbk, Kim Overvad, Peter Schnohr, Per Kragh Andersen. (2005) Generalized Additive Modelle angewendet Analyse der Beziehung between der Menge und Art des Alkohols und der Gesamtmortalität. European Journal of Epidemiology20. 29-36
CrossRef

Naja Rod Nielsen, Lau Caspar Thygesen, Ditte Johansen, Gorm Jensen, Morten Grønbæk. (2005) Der einfluss der Dauer der Follow-up-Gesetz über die Assoziation between Alkohol und ursachenspezifische Mortalität in Einer prospektiven Kohortenstudie. Annals of Epidemiology15. 44-55
CrossRef

Stephen W. Hwang, Mohammad M. Agha, Maria I. Creatore, Richard H. Glaserei. (2005) Alters- und Geschlechtsspezifische Einkommensgefälle in alkoholbedingten Krankenhauseinweisungen in Einem Städtischen Gebiet. Annals of Epidemiology15. 56-63
CrossRef

J. Küpper-Nybelen, W. Thefeld, D. Rothenbacher, H. Brenner. (2005) Muster des Alkoholkonsums und Helicobacter-pylori-Infektion: ergebnisse Einer populationsbasierten Studie aus Deutschland unter 6545 Erwachsenen. Alimentary Pharmacology and Therapeutics21 : 10.1111 / apt.2005.21.issue-1, 57-64
CrossRef

M. Grønbæk. ALKOHOL | Krankheitsrisikos und wohltuende WIRKUNG. 2005 57-62.
CrossRef

M-A Cornier. Die Entsorgung von Ethanol Kohlenstoffatomen. 2005 103-109.
CrossRef

M Walter, G Dammann, BF Klapp. Psychosozialen Auswirkungen von Alkoholmissbrauch. 2005 279-293.
CrossRef

DA Dulli, MC Geraghty. Alkohol und Schlaganfall. 2005 627-646.
CrossRef

M Sander, C von Heymann, C Spies, J Braun, A Borges. Alkoholische Kardiomyopathie. 2005 647-657.
CrossRef

M Grønbæk, LS Mørch. Überblick über Auswirkungen der Menge und der Art des Alkohols auf Morbidität und Mortalität sterben. 2005 425-439.
CrossRef

M Murata. Alkohol, ALDH2 Genotypen und Darm-Krebs. 2005 571-576.
CrossRef

Ein Fink. Die alkoholbedingte Probleme Umfrage: Entwicklung und Test-Screening Einer maßnahme für ältere Erwachsene. 2005 1403-1414.
CrossRef

María Isabel Covas. Die Mittelmeer-Diät und der Beitrag und sterben Rolle Kapitels Alkohol of this ist zu meinem Mann Horacio López-Batista (R.I.P.) gewidmet ist. 2005 135-146.
CrossRef

A. Jeanne M. van Loon, Marja Tijhuis, A. Jantine Schuit, Hans A. M. van Oers, Paul G. Surtees, Johan Ormel. (2004) Sind stressbedingte factors im zusammenhang mit Alkoholkonsum Verbunden. International Journal of Behavioral Medicine11. 225-235
CrossRef

Kenichiro Taneda, Tsukasa Namekata, Deborah Hughes, Kenji Suzuki, Robert Knopp, Kotaro Ozasa. (2004) ASSOCIATION der Lungenfunktion mit atherosklerotischer RISIKOFAKTOREN UNTER JAPANESE amerikaner: SEATTLE NIKKEI Health Study. Klinische und Experimentelle Pharmakologie und Physiologie31 : 10.1111 / cep.2004.31.issue-s2, S31-S34
CrossRef

Rajagopalan Rukkumani, Kode Aruna, Penumathsa Suresh Varma, Venugopal Padmanabhan Menon. (2004) Hepatoprotektive Rolle der Ferulasäure: Eine dosisabhängige Studie. Journal of Medicinal Food-7. 456-461
CrossRef

Somdat Mahabir, David J Baer, ​​Laura L Johnson, Joanne F Dorgan, William Campbell, Ellen Brown, Terryl J Hartman, Beverly Clevidence, Demetrius Albanes, Joseph T Judd, Philip R Taylor. (2004) Die Auswirkungen der moderaten Alkohol Supplementation auf Estronsulfat und DHEAS bei postmenopausalen Frauen in Einer kontrollierten Fütterungsstudie. Nutrition Journal3 : 1
CrossRef

David W. Oslin. (2004) Spät-Life Alkoholismus. American Journal of Gerontopsychiatrie12. 571-583
CrossRef

Volker Arndt, Dietrich Rothenbacher, Reinhard Krauledat, Ulrich Daniel, Hermann Brenner. (2004) Alter, Alkoholkonsum, und sterben Gesamtmortalität. Annals of Epidemiology14. 750-753
CrossRef

M. De Lorgeril, P. Salen. (2004) Wein, Alkohol und das kardiovaskuläre Risiko: offene Frage. Journal of Thrombosis and Haemostasis2 : 10.1111 / jth.2004.2.issue-11, 2047-2048
CrossRef

M. Grønbæk. (2004) Wein, Alkohol und das kardiovaskuläre Risiko: offene Frage. Journal of Thrombosis and Haemostasis2 : 10.1111 / jth.2004.2.issue-11, 2041-2042
CrossRef

Emma A. Meagher. (2004) das kardiovaskuläre Risiko über Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin schaffen: Die High-Density-Lipoprotein-Cholesterin Geschichte. Aktuelle Kardiologie Berichte6. 457-463
CrossRef

Jeanne K. Tofferi, Allen J. Taylor, Irwin M. Feuerstein, Patrick G. O’Malley. (2004) Sterben Einnahme von Alkohol ist nicht mit subklinischen koronaren Atherosklerose in verbindung gebracht. American Heart Journal148 : 5, 803-809
CrossRef

Isabelle Peytremann Bridevaux, Katharine A. Bradley, Chris L. Bryson, Mary B. McDonell, Stephan D. Fihn. (2004) Ergebnisse Alkohol Screening in Älteren Männlichen Veterans: Verein mit den Gesundheitszustand und Mortalität. Journal of the American Society Geriatrie52 : 10.1111 / jgs.2004.52.issue-9, 1510-1517
CrossRef

Tommi Sulander, Satu Helakorpi, Ossi Rahkonen, Aulikki Nissinen, Antti Uutela. (2004) Rauchen und Alkoholkonsum bei Älteren Menschen: Trends und Verbände, 1985-2001. Präventivmedizin39. 413-418
CrossRef

John B. Whitfield, Gu Zhu, Pamela A. Madden, Michael C. Neale, Andrew C. Heath, Nicholas G. Martin. (2004) Die Genetik der Alkoholkonsum und Alkoholabhängigkeit. Alcoholism: Clinical & Experimentelle Forschung28. 1153-1160
CrossRef

Carol A. Shively, Thomas C. Register, Kathleen A. Grant, Jami L. Johnson, J. Mark Cline. (2004) Auswirkungen des Sozialen-Status und moderater Alkoholkonsum auf Brustdrüse und Endometrium von chirurgisch postmenopausalen Affen. Menopause11. 389-399
CrossRef

Präventivmedizin39. 111-127
CrossRef

S. J. Henley, M. J. Thun, A. Chao, E. E. Calle. (2004) Assoziation between Exclusive Pfeife Rauchen und Mortalität von Krebs und Ande Krankheiten. JNCI Journal des National Cancer Institute96. 853-861
CrossRef

Drogen- und Alkoholabhängigkeit74. 273-279
CrossRef

ERNEST L. ABEL, Michael Krüger. (2004) ein Verbessertes Elle Verfahren zur Vorhersage, Welche Schweren Trinkern INTOXICATED 1,2 WERDEN. Psychologische Berichte94. 1343-1348
CrossRef

Lorraine Gunzerath, Vivian Faden, Samir Zakhari, Kenneth Warren. (2004) Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus Bericht über maßvollen Alkoholkonsum. Alcoholism: Clinical and Experimental Research28. 829-847
CrossRef

Frederic C. Schlag, Laurie M. Brockmann, Kristen Lawton Barry. (2004) Die Rolle von Alkohol in der Spät-Life Selbstmord. Alcoholism: Clinical and Experimental Research28 : 10.1111 / acer.2004.28.issue-s1, 48S-56S
CrossRef

Shuhei Nakanishi, Michiko Yamada, Nobuaki Hattori, Gen Suzuki. (2004) Relation between QT Dauer und Mortalität in Einer Älteren Japanischen bevölkerung. The American Journal of Cardiology93. 1182-1185
CrossRef

Morten Grønbæk. (2004) Epidemiologische Nachweise für sterben kardioprotektive Effekte im zusammenhang-DM Konsum von alkoholischen Getränken MIT. Pathophysiologie10. 83-92
CrossRef

H. K. Chaturvedi, J. Mahanta. (2004) Sociocultural Vielfalt und Substanzgebrauch Muster in Arunachal Pradesh, Indien. Drogen- und Alkoholabhängigkeit74. 97-104
CrossRef

Antioxidantien & Redox-Signaling6. 431-438
CrossRef

Morten Grønbæk, Ditte Johansen, Ulrik Becker, Hans Ole Hein, Peter Schnohr, Gorm Jensen, Jørgen Vestbø, Thorkild I. A. Sørensen. (2004) Veränderungen der Alkoholkonsum und Mortalität. Epidemiologie15. 222-228
CrossRef

Maurizio Trevisan, Joan Dorn, Karen Falkner, Marcia Russell, Malathi Ram, Paola Muti, Jo L. Freuden, Thomas Nochajaski, Kathy Hovey. (2004) Trinkmuster und das Risiko von nicht-tödlichen Myokardinfarkt: eine bevölkerungsbezogene Fall-Kontroll-Studie. sucht99 : 10.1111 / add.2004.99.issue-3, 313-322
CrossRef

R.Curtis Ellison, Yuqing Zhang, Muhammad Mustafa Qureshi, Sarah Knox, Donna K Arnett, Michael A Provinz. (2004) Lifestyle Determinanten von High-Density-Lipoprotein-Cholesterin: das National Heart, Lung, and Blood Institute Familie Herz-Studie. American Heart Journal147 : 3, 529-535
CrossRef

J ?? rgen Wellmann, Jan Heidrich, Klaus Berger, Angela D ?? Ring, Peter U. Heuschmann, Ulrich Keil. (2004) Veränderungen der Alkoholkonsum und das Risiko Einer koronaren Herzerkrankung und sterben Gesamtmortalität in der MONICA / KORA-Kohorte Augsburg 1987. 97. European Journal of Cardiovascular Prevention & Rehabilitation11. 48-55
CrossRef

George W Leeson. (2004) das Altern, Alkohol und Haltungen in Dänemark. International Journal of Health Promotion und Bildung42. 91-95
CrossRef

Klaas R. Westerterp, Erwin P. Meijer, Annelies H. C. Goris, Arnold D. M. Kester. (2004) Alkohol Energieaufnahme und gewöhnlichen Körperliche aktivität bei Älteren Erwachsenen. British Journal of Nutrition91. 149
CrossRef

Frederic C. Schlag, Laurie M. Brockmann, Kristen Lawton Barry. (2004) Die Rolle von Alkohol in der Spät-Life Selbstmord. Alcoholism: Clinical & Experimentelle Forschung28 : Ergänzung, 48S
CrossRef

Alison M. Duncan. (2004) Die Rolle der Ernährung in der Prävention von Brustkrebs. AACN Klinischen Fragen: Advanced Practice bei Akuten und Critical Care15. 119-135
CrossRef

Tomoyuki Kawada. (2004) Gesundheit Praktiken und das Überleben bei mittleren Alters Bewohner von Japan: Ein Zehn-Jahres-Follow-up-Kohortenstudie von 9 Städte in Gunma. Journal of Nippon Medical School71. 242-251
CrossRef

Branko Jakovljevic, Vesna Stojanov, Katarina Paunovic, Goran Belojevic, Vladan Radosavljevic. (2004) Der Alkoholkonsum, arterielle Blutdruck und sterben allgemeine Sterblichkeit: Twenty-Jahren Follow-up-Studie. Vojnosanitetski pregled61. 629-635
CrossRef

Branko Jakovljevic, Katarina Paunovic, Goran Belojevic, Vesna Stojanov. (2004) Mechanismen der Schütz WIRKUNG von moderatem Alkoholkonsum auf das Herz-Kreislauf-Systems. Srpski arhiv za celokupno Lekarstvo132. 334-339
CrossRef

SHARI S. BASSUK, JoAnn E. MANSON. Geschlecht und ihre Auswirkungen auf sterben Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen. 2004 193-214.
CrossRef

Jianjun Zhang, Hugo Kesteloot. Messenergiezufuhr in Alkohol Drinkers. 2003 201-217.
CrossRef

Pascal Perney, Pierre Portal ?? s, Pierre Corbeau, Val ?? rie Roques, Fran ois ?? Blanc, Jacques Clot. (2003) Spezifische Änderung der peripheren zytotoxische Zellen Perforin-Expression in alkoholkranken Patienten: eine Rolle in Mögliche Alkoholbedingte Krankheiten. Alcoholism: Clinical & Experimentelle Forschung27. 1825-1830
CrossRef

sucht98. 1453-1462
CrossRef

Masako Narita, Kazuo Kitagawa, Yoji Nagai, Hidetaka Hougaku, Hiroyuki Hashimoto, Manabu Sakaguchi, Xing Yang, Tatsuya Takeshita, Kanehisa Morimoto, Masayasu Matsumoto, Masatsugu Hori. (2003) Auswirkungen von Aldehyddehydrogenase-Genotypen auf carotis Atherosklerose. Ultraschall in der Medizin & Biologie29. 1415-1419
CrossRef

C. Chrysohoou, D. B. Panagiotakos, C. Pitsavos, J. Skoumas, M. Toutouza, I. Papaioannou, P. K. Toutouzas, C. Stefanadis. (2003) Auswirkungen von chronischen Alkoholkonsums auf Lipidspiegel, Entzündungs- und Gerinnungsfaktoren in der bevölkerung sterben: die «Attica» Studie. European Journal of Cardiovascular Prevention & Rehabilitation10. 355-361
CrossRef

F Bianchini, H Vainio. (2003) Wein und Resveratrol: Mechanismen der Krebsprävention. European Journal of Cancer Prevention12. 417-425
CrossRef

Beste Übung & Forschung Klinische Gastroenterologie17. 497-505
CrossRef

Gavin Arteel, Luis Marsano, Christian Mendez, Frederick Bentley, Craig J McClain. (2003) Fortschritte in der alkoholischen Leberkrankheit. Beste Übung & Forschung Klinische Gastroenterologie17. 625-647
CrossRef

X S Hao, P P Wang, K X Chen, Q Li, M He, S B Yu, Z Y Guo, A Perruccio, T Rohan. (2003) Zwanzig Jahre Trends von primärem Leberkrebs Inzidenzraten in Einer Städtischen Chinesischen bevölkerung. European Journal of Cancer Prevention12. 273-279
CrossRef

Kiyoko Kubomura, Dennis Gordon. GETRANKE WIE Delivery Systems für Nutraceuticals. 2003.
CrossRef

Stephen A. Maisto, Richard Saitz. (2003) Alkoholkonsum bedingte Störungen: Screening und Diagnose. Die American Journal on Addictions12 : 10.1111 / ajad.2003.12.issue-s1, s12-s25
CrossRef

Kenneth J. Mukamal. (2003) Alkoholkonsum und Prognose bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit. Präventive Kardiologie6 : 10.1111 / prc.2003.6.issue-2, 93-98
CrossRef

Robert L. Brown, Joanne McDaid. (2003) Factors Affecting Retirement Sterblichkeit. North American Actuarial Journal7. 24-43
CrossRef

M. de Lorgeril, P. Salen, A. Guiraud, F. Boucher, J. de Leiris. (2003) Resveratrol und nicht-ethanolische Komponenten von Wein in der experimentellen Kardiologie. Ernährung, Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-Krankheiten13. 100-103
CrossRef

John B. Whitfield, Martin E. O. Brien, Brian N. Nightingale, Gu Zhu, Andrew C. Heath, Nicholas G. Martin. (2003) ADH Genotype Verändert nicht Auswirkungen von Alkohol auf High-Density-Lipoprotein sterben. Alcoholism: Clinical & Experimentelle Forschung27. 509-514
CrossRef

Morten Grønbæk. (2003) Journal of kardiovaskulären Risikos10. 5-10
CrossRef

F. Pessione, M-J. Ramond, L. Peters, B-N. Pham, P. Batel, B. Rueff, D-C. Valla. (2003) Fünf-Jahres-Überlebens prädiktive factors bei Patienten mit übermäßiger Alkoholkonsum und Leberzirrhose. WIRKUNG von alkoholischen Hepatitis, Rauchen und Abstinenz. Leber-Internationale23. 45-53
CrossRef

Robert A Vogel. (2003) Vintners und Vasodilatatoren. Journal of the American College of Cardiology41 : 3, 479-481
CrossRef

Lynda H. Powell, Leila Shahabi, Carl E. Thoresen. (2003) Religion und Spiritualität: Linkages für sterben Körperliche Gesundheit. amerikanische Psychologe58. 36-52
CrossRef

Jonathan Boymal. (2003) Sucht und intrapersonale Externalitäten in den Arbeitsmarkt. Journal für Sozioökonomie31. 657-672
CrossRef

Alison A. Moore, Justin O. Endo, M. Kallin Carter. (2003) Gibt es Eine Beziehung between Exzessives Trinken und Funktionsstörungen bei Älteren Menschen. Journal of the American Society Geriatrie51. 44-49
CrossRef

Shekhar Saxena, RAJ Sharma, Pallab K Maulik. (2003) Auswirkungen des Alkoholkonsums auf arme Familien: eine Studie aus Nordindien. Journal of Substance Use8. 78-84
CrossRef

H. K. Chaturvedi, R. K. Phukan, J. Mahanta. (2003) Die Vereinigung Ausgewählter soziodemografische factors und unterschiede in den mustern der Substanzgebrauch: Eine Pilotstudie in ausgewählten bereichen der Nordost-Indien. Substance Use & Missbrauch38. 1305-1322
CrossRef

M Bobak, M Murmeltier. Wein und Herzerkrankungen. 2002 92-107.
CrossRef

Ein Klatsky. Wein, Alkohol und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 2002 108-139.
CrossRef

Michele G. Cyr, Kelly A. McGarry. (2002) Alkoholkonsum bedingte Störungen bei Frauen. Postgraduate Medicine112. 31-47
CrossRef

Sofia Malyutina, Martin Bobak, Svetlana Kurilovitch, Valery Gafarov, Galina Simonova, Yuri Nikitin, Michael Marmot. (2002) Relation between Schweren und Binge-Trinken und jeglicher Ursache und kardiovaskulärer Mortalität in Novosibirsk, Russland: eine prospektive Kohortenstudie. Die Lanzette360. 1448-1454
CrossRef

Roland M. Atkinson. (2002) Alkoholkonsum in Later Life: Scourge, Solace oder Schützen der Gesundheit. Die American Journal of Gerontopsychiatrie10. 649-652
CrossRef

Hiroki Teragawa, Yukihiro Fukuda, Keiji Matsuda, Yukihito Higashi, Togo Yamagata, Hideo Matsuura, Kazuaki Chayama. (2002) Wirkung des Alkoholkonsums Auf die Endothelfunktion Bei Männern mit koronarer Herzkrankheit. Atherosclerosis165. 145-152
CrossRef

Christopher B. McFadden, Raymond R. Townsend. (2002) Alkohol (andere) Dark Side. The Journal of Clinical Hypertension4 : 10.1111 / jch.2002.4.issue-5, 362-362
CrossRef

William H. Frishman. (2002) Alkohol als Kardioprotektivum. Herzkrankheit4. 273-275
CrossRef

M. Carrington Reid, Nashaat N. Boutros, Patrick G. O’Connor, Arina Cadariu, John Concato. Die (2002) gesundheitlichen Auswirkungen von Alkoholkonsum bei Älteren Menschen: Eine Systematische Überprüfung. Substance Abuse23. 149-164
CrossRef

Kristen Lawton Barry, Frederic C. Schlag, David W. Oslin. (2002) Drogenmissbrauch bei Älteren Erwachsenen: Bilanz und Empfehlungen für Ausbildung und Praxis im Medizinischen Bereich. Substance Abuse23. 105-131
CrossRef

Penny M. Kris-Etherton, Terry D. Etherton, Joseph Carlson, Christopher Gardner. (2002) Die Jüngsten Entdeckungen in der inklusiven Lebensmittel-basierte Ansätze und Ernährungsmuster zur Verringerung des Risikos für kardiovaskuläre Erkrankungen. Current Opinion in Lipidology13. 397-407
CrossRef

Christopher J. Rühm, William E. Schwarz. (2002) Hat trinken Wirklich in Schlechten Zeiten zu verringern. Journal of Health Economics21. 659-678
CrossRef

Lori J. Mosca. (2002) Moderne Verwaltung von Hyperlipidämie bei Frauen. Journal of Frauengesundheit & Gender-Based Medicine11. 423-432
CrossRef

Shariq Sayeed, John P Cullen, Myra Coppage, James V Sitzmann, Eileen M Redmond. (2002) Ethanol moduliert differentiell sterben Expression und aktivität von Zellzyklus-Regulatorproteine ​​in Rattenaorta Glatten Muskelzellen. European Journal of Pharmacology445. 163-170
CrossRef

Eugenia E. Calle, Carmen Rodriguez, Eric J. Jacobs, M. Lyn Almon, Ann Chao, Marjorie L. McCullough, Heather S. Feigelson, Michael J. Thun. (2002) Die American Cancer Society Cancer Prevention Study II Nutrition Cohort. Krebs94 : 10.1002 / cncr.v94: 9, 2490-2501
CrossRef

Sandro Vento, Francesca Cainelli. (2002) Hat Hepatitis-C-Virus Ursache Eine schwere Lebererkrankung nur bei Menschen, sterben Alkohol trinken. The Lancet Infectious Diseases2. 303-309
CrossRef

MORTEN Grønbæk. (2002) Alkohol, Art des Alkohols, und All-Ursache und Koronare Herzkrankheit Sterblichkeit. Annalen der New Yorker Akademie der Wissenschaften957 : 10.1111 / nyas.2002.957.issue-1, 16-20
CrossRef

Shela Gorinstein, Hanna Leontowicz, Antonin Lojek, Maria Leontowicz, Mailand Ciz, Maria Angelica Gonzalez Stager, Jose Miguel Bastias Montes, Fernando Toledo, Patricia Arancibia-Avila, Simon Trakhtenberg. (2002) hypolipidaemische WIRKUNG von Bier Proteine ​​im Experiment auf Ratten. LWT — Food Science and Technology35. 265-271
CrossRef

GIOVANNI GAETANO, AMALIA CURTIS, AUGUSTO CASTEL, MARIA BENEDETTA DONATI, LICIA IACOVIELLO, SERENELLA ROTONDO. (2002) antithrombotischen WIRKUNG von Polyphenolen in experimentellen Modellen. Annalen der New Yorker Akademie der Wissenschaften957 : 10.1111 / nyas.2002.957.issue-1, 174-188
CrossRef

R. CURTIS ELLISON. (2002) Bilanzierung von Risiken und Nutzen von mäßiger Alkoholkonsum. Annalen der New Yorker Akademie der Wissenschaften957 : 10.1111 / nyas.2002.957.issue-1, 1-6
CrossRef

Eva Kahana, Renee H. Lawrence, Boaz Kahana, Kyle Kercher, Amy Wisniewski, Eleanor Stoller, Jordan Tobin, Kurt Stange. (2002) langfristigen Auswirkungen der vorbeugenden Proaktivität auf Lebensqualität der alten Alten. Psychosomatik64. 382-394
CrossRef

Obesity Research10. 361-369
CrossRef

Truls ÃStbye, Donald Hugh Taylor, Katrina M. Krause, Lynn Van Scoyoc. (2002) Die Rolle von Rauchen und andere modifizierbare Lebensstil Risikofaktoren in Erhaltung und Wiederherstellung Lower Body Mobilität in mittleren Alters und Ältere Amerikaner: ergebnisse der HRS Die und AHEAD. Journal of the American Society Geriatrie50. 691-699
CrossRef

John B. Dixon, Maureen E. Dixon, Paul E. O’Brien. (2002) Alkoholkonsum in der krassen übergewichtigen: Beziehung with the metabolischen Syndrom. Obesity Research10. 245-252
CrossRef

Henry J. Pownall. (2002) Alkohol: Fettstoffwechsel und kardioprotektiven. Aktuelle Atherosclerosis Berichte4. 107-112
CrossRef

Truls Østbye, Donald Hugh Taylor, Sang-Hyuk Jung. (2002) A über Longitudinal Studie sterben Auswirkungen des Tabakrauchens und andere modifizierbaren Risikofaktoren auf Ill Gesundheit in mittlerem Alter und alte Amerikaner. Präventivmedizin34. 334-345
CrossRef

Eugenia E. Calle, Carmen Rodriguez, Eric J. Jacobs, M. Lyn Almon, Ann Chao, Marjorie L. McCullough, Heather S. Feigelson, Michael J. Thun. (2002) Die American Cancer Society Cancer Prevention Study II Nutrition Cohort. Krebs94 : 10.1002 / cncr.v94: 2, 500-511
CrossRef

Lennart Andersson, Marianne Frisén. (2002) Überprüfung der Wendepunkte. Journal of Nichtparametrische Statistik14. 623-645
CrossRef

P Allison. (2002) Der Alkoholkonsum ist mit Einer verbesserten gesundheitsbezogenen Lebensqualität bei Kopf- und Halskrebspatienten in verbindung gebracht. Oral Oncology38. 81-86
CrossRef

R. Comino Delgado, S. Prieto Alcedo. (2002) Alkohol y cáncer de Mutter. Progresos de Obstetricia y Ginecologia45. 541-558
CrossRef

Giuseppe Zuccala, Graziano Onder, Claudio Pedone, Matteo Cesari, Francesco Landi, Roberto Bernabei, Alberto Cocchi. (2001) Eine dosisabhängige WIRKUNG von Alkoholkonsum auf sterben Kognitive Funktion im Fortgeschrittenen Alter: ergebnisse Einer multizentrischen Survey. Alcoholism: Clinical and Experimental Research25 : 10.1111 / acer.2001.25.issue-12, 1743-1748
CrossRef

Aileen Robertson. (2001) Soziale Ungleichheiten und sterben Last der ernährungsbedingten Erkrankungen. Public Health Nutrition4
CrossRef

P. Perney, P. Portales, J. Clot, F. Blanc. (2001) Alcool et immunité. La Revue de Médecine interne22. 408S-409S
CrossRef

Mihaela Tanasescu, Frank B Hu, Walter C Willett, Meir Stampfer J, Eric B Rimm. (2001) Der Alkoholkonsum und das Risiko Einer koronaren Herzkrankheit Bei Männern mit Typ-2-Diabetes mellitus. Journal of the American College of Cardiology38 : 7, 1836-1842
CrossRef

M. Grønbæk. (2001) factors, sterben sterben Beziehung between Alkohol und Mortalität — mit Fokus auf Wein. Journal of Internal Medicine250 : 10.1111 / jim.2001.250.issue-4, 291-308
CrossRef

Donald H. Taylor, Truls Ostbye. (2001) Die WIRKUNG von Middle- und Alters Body Mass Index für kurzfristige Mortalität bei Älteren Menschen. Journal of the American Society Geriatrie49. 1319-1326
CrossRef

Claudia D. Spies, Michael Sander, Karl Stangl, Joaquim Fernandez-Sola, Victor R. Preedy, Emanuel Rubin, Sven Andreasson, Eleanor Z. Hanna, Wolfgang J. Kox. (2001) Auswirkungen von Alkohol auf das Herz. Current Opinion in Critical Care7 : 5, 337-343
CrossRef

LINDA VAN HORN, NANCY ERNST. (2001) Eine Zusammenfassung der Wissenschaft Cholesterin- Neue National Unterstützung Education Program Ernährungsempfehlungen sterben. Journal of the American Dietetic Association101 : 10, 1148-1154
CrossRef

Kenneth J Mukamal, Murray A Mittleman. (2001) Akute Ethanol Exposition versagt Präkonditionierung ähnlichen Schutz in situ in Kaninchenherzen wegen Wadenfänger fortgesetzte anwesenheit während der Ischämie zu entlocken. Journal of the American College of Cardiology38 : 4, 1271
CrossRef

Paolo M. Suter. (2001) Alkohol und Mortalität: If you trinken nicht vergessen Obst und Gemüse. Nutrition Reviews59 : 10.1111 / nure.2001.59.issue-9, 293-297
CrossRef

Neil J. Stein. (2001) Die optimale Ernährungsstrategie Risikomanagement mit Verschiedenen Dyslipidämien Verbunden. Aktuelle Kardiologie Berichte3. 391-400
CrossRef

Yi-Ping Lin, Hui-I Hsieh, Yen-Cheng Chen, Tsun-Jen Cheng. (2001) Assoziation between Rauchen, Acetaldehyddehydrogenase-01-1 Februar Status und das Trinken von Alkohol unter taiwanesischen Polyvinyl Chloride Arbeiter. Journal of Occupational and Environmental Medicine43. 701-705
CrossRef

T. J. Key, N. E. Allen. (2001) Ernährung und Brustkrebs. Die Brust10. 9-13
CrossRef

C Bon, A Zahir, A Mailliavin, M Roubille, B Biguet-Vernier, J Pichot. (2001) Le Dosierung de la Transferrin deficiente en acide sialique avec le-Test immunoturbidimétrique Achse% CDT. Immuno-Analyse & Biologie Spécialisée16. 271-280
CrossRef

Mihaela Tanasescu, Frank B. Hu. (2001) Der Alkoholkonsum und das Risiko von koronaren Herzerkrankungen bei Patienten Mit Typ-2-Diabetes. Aktuelle Diabetes-Berichte1. 187-191
CrossRef

Ying Liu, Heizo Tanaka, Shizuka Sasazuki, Kouichi Yoshimasu, Hiroko Kodama, Masakazu Washio, Keitaro Tanaka, Shoji Tokunaga, Suminori Kono, Hidekazu Arai. (2001) Der Alkoholkonsum und sterben Schwere der angiographisch Bestimmt koronarer Herzkrankheit in der Japanischen Männer und Frauen. Atherosclerosis156. 177-183
CrossRef

William C. Cushman. (2001) Alkoholkonsum und Bluthochdruck. The Journal of Clinical Hypertension3 : 10.1111 / jch.2001.3.issue-3, 166-170
CrossRef

Vince Salazar Thomas, Kenneth J. Rockwood. (2001) Alkoholmissbrauch, kognitiver Beeinträchtigung und Mortalität bei Älteren Menschen. Journal of the American Society Geriatrie49. 415-420
CrossRef

Alison A. Moore, Hal Morgenstern, Nina T. Harawa, Jonathan E. Fielding, Jerilyn Higa, John C. Beck. (2001) Sind älter gefährlichen und schädlichen Drinkers Weniger wahrscheinlich in Gesundheitsverhalten und Praktiken zu beteiligen Wie bei ungefährlich Drinkers verglichen. Journal of the American Society Geriatrie49. 421-430
CrossRef

Henk F. J. Hendriks, Marian R. T. Haaren, Rianne Leenen, Gertjan Schaafsma. (2001) moderater Alkoholkonsum und postprandiale Plasmalipide Bei Männern mit unterschiedlichen Risiken für koronare Herzkrankheit. Alcoholism: Clinical and Experimental Research25 : 10.1111 / acer.2001.25.issue-4, 563-570
CrossRef

B. Rockhill. (2001) Die Privatisierung von Risiken. American Journal of Public Health91. 365-368
CrossRef

Epidemiologie12. 209-214
CrossRef

Epidemiologie12. 239-245
CrossRef

C Chen. (2001) Gegenläufige Effekte von δ und ξ PKC in Ethanol-induzierte Kardioprotektion. Journal of Molecular and Cellular Cardiology33. 581-585
CrossRef

Journal of the American College of Nutrition20. 58-64
CrossRef

Arie van Tol, Henk F. J. Hendriks. (2001) mäßiger Alkoholkonsum: Auswirkungen auf Lipide und Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen sterben. Current Opinion in Lipidology12. 19-23
CrossRef

M. Grønbæk. (2001) factors, sterben sterben Beziehung between Alkohol und Mortalität — mit Fokus auf Wein. Journal of Internal Medicine250 : 4, 291
CrossRef

Giuseppe Zuccal. Graziano Onder, Claudio Pedone, Matteo Cesari, Francesco Landi, Roberto Bernabei, Alberto Cocchi. (2001) Eine dosisabhängige WIRKUNG von Alkoholkonsum auf sterben Kognitive Funktion im Fortgeschrittenen Alter: ergebnisse Einer multizentrischen Survey. Alcoholism: Clinical and Experimental Research25 : 12, 1743
CrossRef

Howard D. Sesso. (2001) Alkohol und kardiovaskuläre Gesundheit. American Journal of Cardiovascular Drugs1. 167-172
CrossRef

Moses Elisaf. (2001) Die treatment der koronaren Herzkrankheit: Ein Update aus. Aktuelle medizinische Forschung und stellungnahme17. 18-26
CrossRef

Anthony J. Alberg, Sonia Singh. (2001) Epidemiologie von Brustkrebs bei Frauen Älteren. Drogen & Altern18. 761-772
CrossRef

G. R. de Freitas, J. Bogousslavsky. (2001) Primäre Prävention von Schlaganfällen. European Journal of Neurology8. 1-15
CrossRef

David A. Brenner. (2000) Moderate Alkoholkonsum: Auswirkungen auf das Herz und Leber sterben. Gastroenterology119. 1399-1401
CrossRef

P Zhu. (2000) Chronische Ethanol-induzierte Myokardprotektion erfordert sterben aktivierung der mitochondrialen KATPChannels. Journal of Molecular and Cellular Cardiology32. 2091-2095
CrossRef

Jean-Bernard Ruidavets, Pierre-Louis Teissedre, Jean Ferrières, Stéphane Carando, Guillaume Bougard, Jean-Claude Cabanis. (2000) Catechin in der Mediterranen Ernährung: Gemüse, Obst oder Wein. Atherosclerosis153. 107-117
CrossRef

Eric Rimm. (2000) Alkohol und Herz-Kreislauf- Erkrankungen. Aktuelle Atherosclerosis Berichte2. 529-535
CrossRef

Alexander Walker. (2000) Kalorienzufuhr und Langlebigkeit. Ernährung16. 1108-1109
CrossRef

Ashok Jain, Andrea DiMartini, Randeep Kashyap, Ada Youk, Susan Rohal, John Fung. (2000) Langzeit-Follow-up nach Einer Lebertransplantation für alkoholische Leberkrankheit UNTER TACROLIMUS1. Transplantation70. 1335-1342
CrossRef

Manna Zhang, Yuewen Gong, Ian Corbin, Aaron Mellon, Patrick Choy, Julia Uhanova, Gerald Y. Minuk. (2000) Licht Ethanolkonsum erhöht Regeneration der Leber nach Einer partiellen Hepatektomie bei Ratten sterben. Gastroenterology119. 1333-1339
CrossRef

Fernando Rodrȷguez Artalejo, Belén de Andrés Manzano, Pilar Guallar-Castillon, Marȷa Teresa Puente Mendizabal, Jesús González Enrȷquez, Juan del Rey Calero. (2000) Der Verband der Tabak- und Alkoholkonsum Mit der verwendung von Health Care Services in Spanien. Präventivmedizin31. 554-561
CrossRef

Alfred A de Lorimier. (2000) Alkohol, Wein und Gesundheit. Die American Journal of Surgery180 : 5, 357-361
CrossRef

Megumi Hara, Mitsuru Mori, Naoko Shono, Yasuki Higaki, Masahiro Nishizumi. (2000) Lifestyle-Risikofaktoren für Gesamt und Krebssterblichkeit Bei Männern und Frauen sterben. Umwelt und Gesundheit und Präventivmedizin5. 90-96
CrossRef

Rachel K. Johnson. (2000) Die 2000 diätetischen Richtlinien für Amerikaner: Gründung der Ernährungspolitik der USA. Nutrition Bulletin25. 241-248
CrossRef

Michael Fingerhood. (2000) Drogenmissbrauch bei Älteren Menschen. Journal of the American Society Geriatrie48 : 10.1111 / jgs.2000.48.issue-8, 985-995
CrossRef

Stampfer. Meir J. Hu. Frank B. Manson. JoAnn E. Rimm. Eric B. Willett. Walter C. (2000) Primärprävention der koronaren Herzerkrankungen bei Frauen Durch Ernährung und Lebensweise. New England Journal of Medicine343 : 1, 16-22
kostenlose Volltext

C? W Bamforth. (2000) Brauereien und Brau Forschung: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Journal der Wissenschaft für Ernährung und Landwirtschaft80 : 10.1002 / 1097-0010 (200007) 80: 9<> 1.0.CO; 2-D, 1371-1378
CrossRef

RACHEL K JOHNSON, EILEEN KENNEDY. (2000) Die 2000 diätetischen Richtlinien für Amerikaner. Journal of the American Dietetic Association100. 769-774
CrossRef

Howard A Cooper, Derek V Exner, Michael J Domanski. (2000) Leichte bis mittelschwere Alkoholkonsum und Prognose bei Patienten mit linksventrikulärer systolischer Dysfunktion. Journal of the American College of Cardiology35 : 7, 1753-1759
CrossRef

Celestino Santos-Buelga, Augustin Scalbert. (2000) Proanthocyanidine und Tannin-Ähnliche Organische Verbindungen — Natur, Auftreten, sterben Nahrungsaufnahme und Auswirkungen auf Ernährung und Gesundheit. Journal der Wissenschaft für Ernährung und Landwirtschaft80 : 10.1002 / (SICI) 1097-0010 (20000515) 80: 7<> 1.0.CO; 2-5, 1094-1117
CrossRef

C. J. Rühm. (2000) Sind Rezessionen gut für Ihre Gesundheit. The Quarterly Journal of Economics115. 617-650
CrossRef

M. F. McCarty. (2000) Gegen praktische Prävention von Typ-2-Diabetes. Medical Hypotheses54. 786-793
CrossRef

Natalie Wolpert, Ellen Warner, Maureen F. Seminsky, Andrew Futreal, Steven A. Narod. (2000) Die Prävalenz von BRCA1 und BRCA2-Mutationen in Männlichen Brustkrebs-Patienten in Kanada. Klinischen Brustkrebs1. 57-63
CrossRef

Ramon Estruch. (2000) Wein und Herz-Kreislauf- Erkrankungen. Lebensmittel Research International33. 219-226
CrossRef

Kurt Stoschitzky. Herz-Kreislauf-Systems. 2000 203-208.
CrossRef

Marc-Andre Cornier, Matthew R. Jackman, Daniel H. Bessesen. (2000) Disposition von Nahrungs Ethanol Kohlenstoffe in Ratten: Auswirkungen von Geschlecht und Ernährungszustand. stoffwechsel49. 379-385
CrossRef

Howard Newcombe. (2000) Die treatment und Sekundärprävention von Schlaganfällen. Die Lanzette355. 320
CrossRef

Deborah A. Dawson. (2000) Alkoholkonsum sterben Alkoholabhängigkeit und Gesamtmortalität. Alcoholism: Clinical and Experimental Research24 : 10.1111 / acer.2000.24.issue-1, 72-81
CrossRef

A. de la Sierra Iserte, Á Urbano-Márquez. (2000) Consumo de Alkohol e Hipertension arterielle. Hipertension y Riesgo Vascular17. 39-41
CrossRef

Yoshihiko Seino. (2000) Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen und diejenigen der Steuerung (insbesondere bei akutem Koronarsyndrom). Journal of Nippon Medical School67. 202-205
CrossRef

Shela Gorinstein, Abraham Caspi, Immanuel Libman, Simon Trakhtenberg. (2000) Mechanismus der kardioprotektive WIRKUNG und sterben Wahl des alkoholischen Getränks. The American Journal of Cardiology85. 280-281
CrossRef

Kathleen A. Meister, Elizabeth M. Whelan, Ruth Kava. (2000) Die Auswirkungen auf Gesundheit von Moderate Alkoholkonsum bei Menschen sterben: Ein Epidemiologische Review. Critical Reviews in Clinical Laboratory Sciences37. 261-296
CrossRef

Ivan O Godfroid, Ivan O Godfroid. (2000) Wein und Psychiatrie. Das World Journal of Biological Psychiatry1. 126-126
CrossRef

Iris F Norstrand. (2000) zu Einer Wiederverheiratung für Psychiatrie und Neurologie. Das World Journal of Biological Psychiatry1. 126-126
CrossRef

Tung, Recht, Chu, Liu, Wong. (1999) Ösophaguskarzinom bei Einems Patienten mit Blutungen Ösophagusvarizen. Erkrankungen der Speiseröhre12. 329-333
CrossRef

Hommel. Marc. Jaillard. Assia. (1999) Alkohol zur Schlaganfallprävention. New England Journal of Medicine341 : 21, 1605-1606
voller Text

Berger. Klaus. Ajani. Umed A. Kase. Carlos S. Gaziano. J. Michael. Buring. Julie E. Glynn. Robert J. Hennekens. Charles H. (1999) Licht zu moderater Alkoholkonsum und das Risiko Eines Schlaganfalls unter US-Männlichen Ärzten. New England Journal of Medicine341 : 21, 1557-1564
kostenlose Volltext

Thomas R. Riley, Jill P. Smith. (1999) Vorsorge bei chronischen Lebererkrankung. Journal of General Internal Medicine14. 699-704
CrossRef

J. Harry Isaacson, John B. Schorling. (1999) Siebung für Alkoholprobleme in der Primärversorgung. Medical Clinics of North America83. 1547-1563
CrossRef

Susan A Ballagh. (1999) Alkohol: die verbindung between Hormonersatz und Brustkrebsrisiko. Frauengesundheitsfragen9. 338-342
CrossRef

C.F Phelix, H Chen, G Trevino, J. R Lara, G Liu, M. J Wayner. (1999) Bicucullin Sensitive Depressor Reaktion auf Ethanol Infusion in den lateralen Hypothalamus. Alkohol19. 177-185
CrossRef

Lynn Paul, Clarann ​​Weinert. (1999) Wellness Profil von Midlife Frauen mit Einer chronischen Krankheit. Public Health Nursing16. 341-350
CrossRef

David M Goldberg, George J Soleas, Michael Levesque. (1999) mäßiger Alkoholkonsum: das sanfte Gesicht von Janus. Klinische Biochemie32. 505-518
CrossRef

(1999) Alkohol und ischämischen Schlaganfall. Nutrition Reviews57 : 10.1111 / nure.1999.57.issue-10, 310-314
CrossRef

Wendy L. Adams. (1999) Alkohol und sterben Gesundheit der alternden Männern. Medical Clinics of North America83. 1195-1211
CrossRef

Fernando Rodriguez-Artalejo, Belen Andres Manzano, Pilar Guallar-Castillon, Jose Ramon Banegas Banegas, Juan Rey Calero. (1999) Vereinigung der moderate Konsum von Alkohol Mit Raten von Schweren Trinken und Abstinenz in Spanien. Alcoholism: Clinical and Experimental Research23 : 10.1111 / acer.1999.23.issue-9, 1502-1506
CrossRef

Johannes Scholl. (1999) «Herr Doktor, ist der Wein gut für mein Herz?». Die Lanzette354. 514
CrossRef

Giovanni Addolorato, Esmeralda Capristo, Fabio Caputo, Aldo V. Greco, Mauro Ceccanti, G. Francesco Stefanini, Giovanni Gasbarrini. (1999) Ernährungsstatus und Body Fluid verteilung bei chronischen Alkoholikern im Vergleich mit den kontrollen. Alcoholism: Clinical and Experimental Research23 : 10.1111 / acer.1999.23.issue-7, 1232-1237
CrossRef

Steven J. Schleifer, Steven E. Keller, Samuel Shiflett, Tonya Benton, Haftan Eckholdt. (1999) Immune Veränderungen bei alkoholabhängigen Patienten ohne medizinische Erkrankungen. Alcoholism: Clinical and Experimental Research23 : 10.1111 / acer.1999.23.issue-7, 1199-1206
CrossRef

Motoi Murata, Masatoshi Tagawa, Satoshi Watanabe, Hideki Kimura, Tatsuya Takeshita, Kanehisa Morimoto. (1999) Genotype Differenz von Aldehyddehydrogenase 2 Gene in Alkohol Drinkers Einflüsse der Inzidenz von Japanischen Patienten mit Darmkrebs. Japanese Journal of Cancer Research90 : 10.1111 / cas.1999.90.issue-7, 711-719
CrossRef

Sam Zakhari. (1999) zugrunde liegenden molekularen Mechanismen Alkoholinduzierte Kardioprotektion: Beitrag der Hämostase-Komponenten. Alcoholism: Clinical and Experimental Research23 : 10.1111 / acer.1999.23.issue-6, 1108-1110
CrossRef

Howard D. Sesso, J. Michael Gaziano. (1999) Die Einnahme von Alkohol und kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität sterben. Current Opinion in Nephrologie und Hypertonie8. 353-357
CrossRef

Gregg E. Dinse, David M. Umbach, Annie J. Sasco, David G. Hoel, Devra L. Davis. (1999) UNERWARTET erhöhung Erkrankungs- IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON 1975 BIS 1994: Mögliche Sentinel Gesundheitsindikatoren? 1. Annual Review of Public Health20 : 1, 173-209
CrossRef

Steven Naclerio. (1999) alles andere gleich bleibt. Journal of Restaurant & Food-Service-Marketing-3. 77-87
CrossRef

Nancy D. Vogeltanz, Sharon C. Wilsnack, Kristin S. Vickers, Arlinda F. Kristjanson. (1999) soziodemografische Merkmale und Trinken Der Stand als Prädiktoren für Ältere Gesundheit der Frauen. Das Journal of General Psychology126. 135-147
CrossRef

Robert D. Lindeman, Linda J. Romero, Andrew S. Allen, Hwa Chi Liang, Richard N. Baumgartner, Kathleen M. Koehler, Philip J. Garry. (1999) Alkoholkonsum negativ mit der Prävalenz der Herzkrankheit in der New Mexico Elder Health Survey in verbindung koronaren gebracht. Journal of the American Society Geriatrie47 : 10.1111 / jgs.1999.47.issue-4, 396-401
CrossRef

Giulio Marchesini, Michela Ronchi, Gabriele Forlani, Elisabetta Bugianesi, Giampaolo Bianchi, Andrea Fabbri, Marco Zoli, Nazario Melchionda. (1999) Kardiovaskuläre Erkrankungen in Zirrhose. Eine Punkt-Prävalenz-Studie in BEZUG auf sterben Glukosetoleranz. Die American Journal of Gastroenterology94 : 10.1111 / ajg.1999.94.issue-3, 655-662
CrossRef

(1999) 1999 Weltgesundheitsorganisation-International Society of Hypertension Richtlinien für treatment von Hypertonie sterben. Journal of Hypertension17. 151. 183
CrossRef

J. Michael McGinnis, William H. Foege. (1999) Sterblichkeits- und Morbiditäts zuzurechnenden Verwenden von Suchtmitteln in the United States. Proceedings of the Association of American Physicians111. 109-118
CrossRef

R-Puppe. (1999) The Pierre Denoix Memorial Lecture: Natur und bei der Bekämpfung von Krebs Fördern. European Journal of Cancer35. 16-23
CrossRef

Diether Neubert. Risikobewertung und Präventive Gefahrenminimierung. 1999 1153-1190.
CrossRef

Protasio L. da Luz, Carlos V. Serrano, Ana P. Chacra, Hugo P. Monteiro, Vanda M. Yoshida, Mozart Furtado, Silvia Ferreira, Paulo Gutierrez, Fulvio Pileggi. Die (1999) WIRKUNG von Rotwein auf experimentelle Atherosklerose: Lipid-Schutz Unabhängigen. Experimentelle und Molekulare Pathologie65. 150-159
CrossRef

AIDAN FOY. (1999) Alkoholprobleme in Einem Allgemeinen Krankenhaus. Addiction Biology4. 23-34
CrossRef

TOM Brody. Verordnung des Energiestoffwechsels. 1999 157-271.
CrossRef

Peter D. Friedmann, Lei Jin, Theodore Karrison, Michael Nerney, Deon Cox Hayley, Robert Mulliken, James Walter, Annette Miller, Marshall H. Chin. (1999) Die WIRKUNG von Alkoholmissbrauch auf den Gesundheitszustand von Älteren Erwachsenen in der Abteilung Notfall gesehen. Die American Journal of Drogen- und Alkoholmissbrauch25. 529-542
CrossRef

L. J. Beilin. (1999) Lifestyle und Hypertonie-Überblick. Klinische und experimentelle Hypertonie21. 749-762
CrossRef

(1999) 1999 Weltgesundheitsorganisation-International Society of Hypertension Richtlinien für treatment von Hypertonie sterben. Klinische und experimentelle Hypertonie21. 1009-1060
CrossRef

Jorg Muntwyler, Charles H Hennekens, Julle E Buring, J Michael Gaziano. Die (1998) Mortalität und leichte bis mäßige Alkoholkonsum nach Einems Myokardinfarkt. Die Lanzette352. 1882-1885
CrossRef

(1998) Die erhöhung Screening für Alkoholkonsum bedingte Störungen. Journal of General Internal Medicine13. 781-782
CrossRef

Alan D. Lopez, Christopher C.J.L. Murray. (1998) Die globale Krankheitslast, 1990-2020. Nature Medicine4. 1241-1243
CrossRef

Wayne Hall, Louisa Degenhardt. (1998) Der Rückgang der Alkoholstörungen mit Alter: Ursachen und Auswirkungen. Austral Journal über das Altern17 : 10.1111 / aja.1998.17.issue-4, 158-159
CrossRef

A. B. Jain, L. D. Yee, M. A. Naleśnik, A. Youk, G. Marsh, J. Reyes, M. Zak, J. Rakela, W. Irisch, J. J. Fung. (1998) Vergleichs Inzidenz de novo nichtlymphoiden Malignitäten nach Lebertransplantation UNTER VERWENDUNG TACROLIMUS SURVEILLANCE Epidemiologische ENDERGEBNIS DATA1. Transplantation66. 1193-1200
CrossRef

Atherosclerosis140. 199-270
CrossRef

Chris Kraft, Bryan Rodgers, Steven Hoffnung. (1998) U-Formigé Beziehung für den Alkoholkonsum und Gesundheit im Frühen Erwachsenenalter und Auswirkungen auf Sterblichkeit sterben. Die Lanzette352. 877
CrossRef

(1998) Alkoholkonsum und Mortalität in der US-Erwachsene. New England Journal of Medicine338 : 19, 1385-1386
kostenlose Volltext

O’Connor. Patrick G. Schotten. Richard S. (1998) Patienten mit Alkoholproblemen. New England Journal of Medicine338 : 9, 592-602
voller Text

C. J. Eagles, U. Martin. (1998) Nicht-pharmakologische Modifikation von kardialen Risikofaktoren: Teil 3. Raucherentwöhnung und Alkoholkonsum. Journal of Clinical Pharmacy and Therapeutics23. 1-9
CrossRef

Töpfer. John D. (1997) Gefahren und Nutzen von Alkohol. New England Journal of Medicine337 : 24, 1763-1764
voller Text

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS