Anti-Pilz-Resistenz, Pilzinfektion Drogen.

Anti-Pilz-Resistenz, Pilzinfektion Drogen.

Anti-Pilz-Resistenz, Pilzinfektion Drogen.

Obwohl Antibiotika-resistente Bakterielle Infektionen ein weithin anerkannte Bedrohung der Öffentlichen Gesundheit Sind, Wird Weniger Gesetz über die wirkung von Anti-Pilz Widerstand und sterben Belastung von arzneimittelresistenten Pilzinfektionen BEKANNT. unterstreicht sterben stirbt notwendigkeit für ein besseres Deschamps der Gründe für Ihre Entstehung, Bewusstsein unter den Medizinischen und öffentliche Gesundheit Gemeinden über diese Infektionen und mehr Aufmerksamkeit auf Methoden, sterben Werden Können verwendet, um sie zu verhindern und zu kontrollieren.

Das Problem

Medizinische Abbildung von Fluconazol-resistente Candida

Die Ursache

Einige ArTeN von Pilzen Sind von Natur aus resistent gegen bestimmte ArTeN von antifungalen medikamenten. Andere ArTeN Infos FINDEN in der Regel anfällig für Eine bestimmte Art von medikamenten, Aber Widerstand im laufe der Zeit als Folge Einer missbräuchlichen antimykotische verwendung, zum beispiel Entwickeln, Dosierungen, sterben zu niedrig oder Behandlung Kurse, sterben nicht lang genug Sind. 9, 10 Einige Studien Haben gezeigt, dass Antibakterielle Medikamente Beiträgen Resistenz gegen antimykotische Kann auch; Gesenke Könnte für Eine vielzahl von Grunden auftreten, von Denen Eine ist, Dass Antibakterielle Mittel Bakterien im Darm verringern und günstige Voraussetzungen schaffen Candida Wachstum. 11 Es ist noch nicht bekannt, ob der sterben Verringerung verwendung aller oder bestimmter antimikrobieller Mittel zu reduzieren Candida Infektionen, Aber angemessenen Gebrauch von Antibiotika und Antipilzmittel ist Einer der WICHTIGSTEN Faktoren bei der Medikamentenresistenz zu bekämpfen.

Es ist nicht nur Candida

Mikroskopische Aufnahme von Aspergillus

Obwohl sterben Meisten antimykotische Widerstand Tritt in Candida Spezies, Widerstand in anderen ArTeN von Pilzen, Wie Aspergillus . ist auch immer Eine wichtigere Aufgabe. Das volle Ausmaß des Problems ist noch unbekannt, Aber sterben globale Prävalenz von Azol-Resistenz in Aspergillus Wird auf ca. 3 bis 6 Prozent. 12

Was kann Getan Werden,

Antimykotische Widerstand Wird zunehmend anerkannt, vor Allem für Candida . Jeder hat Eine Rolle bei der Verhinderung Candida Infektionen und antimykotische Widerstand verringert.

  • CDC ist:
  • Verfolgen-Trends in der antimykotischen Widerstand Durch das Programm auftretende Infektionen Durch multizent candidemia überwachung der Durchführung und Art Bestätigung und antimykotische Empfindlichkeitsprüfung durchführen auf Candida Blut isoliert. 3, 4
  • Mit genetischen Sequenzierung und sterben Entwicklung neuer Tests Tests Labortests Spezifische Mutationen, sterben Mit Anti-Pilz-Resistenz zu identifizieren und zu verstehen, in Candida.
  • Krankenhaus Führungskräfte und Infektionskontrolle Personal Kanns:
    • Beurteilen Sie antimykotische verwendung als Teil ihrer Antibiotic Stewardship-Programm.
    • Achten Sie darauf, einhaltung der Richtlinien Sterben für Handhygiene, Prävention von Katheter-assoziierten Infektionen und Umweltinfektionskontrolle sterben.
    • Ärzte und andere Krankenhauspersonal Kanns:
      • Verschreiben angemessen antimykotische Medikamente.
      • Dokumentieren Sie sterben Dosis, Dauer und Anzeichen für jeden antimykotische Rezept.
      • Bleiben Sie bewusst Lokale antimykotische Resistenzmuster.
      • Beteiligen Sie Sich ein und Bemühungen in IHREM Krankenhaus Fuhren zu antimykotische Verschreibungspraxis zu verbessern.
      • Folgen Sie der Handhygiene und andere Massnahmen zur Infektionskontrolle bei Jedem Patienten.
      • Krankenhauspatienten Infos FINDEN:
        • Seien Sie sicher, Dass Jeder reinigt Ihre Hände, Bevor Sie anzeigen anzeigen Ihren Raum betreten.
        • Wenn Sie EINEN Katheter HABEN, jeden Tag fragen, ob es Notwendig ist.
        • verwandte Organische Verbindungen

          Referenzen

          1. Magill SS, Edwards JR, Bamberg W, et al. Multistate- Punkt-Prävalenzstudie der Gesundheitsversorgung assoziierten Infektionen. The New England Journal of Medicine 2014; 370: 1198-208.
          2. Morgan J, Meltzer MI, Plikaytis BD, et al. Übersterblichkeit, Krankenhausaufenthalt und sterben Kosten aufgrund candidemia: eine Fall-Kontroll-Studie Daten von populationsbasierten Verwenden überwachung candidemia. Infektionskontrolle und Krankenhaushygiene 2005; 26: 540-7.
          3. Cleveland AA, Farley MM, Harrison LH, et al. Veränderungen der Häufigkeit und Antimykotikum Widerstand in candidemia: ergebnisse aus populationsbasierten Laborüberwachung in Atlanta und Baltimore, 2008-2011. Clinical Infectious Diseases 2012; 55: 1352-1361.
          4. Lockhart SR, Iqbal N, Cleveland AA, et al. Artbestimmung und antimykotische Empfindlichkeitsprüfung Candida Blut-Isolate aus populationsbasierte Überblicksstudien in Zwei US-Stadten von 2008 bis 2011. Journal of Clinical Microbiology 2012; 50: 3435-42.
          5. Hajjeh RA, Sofair AN, Harrison LH, et al. Die Häufigkeit von Blutstrominfektionen aufgrund Candida ArTeN und in-vitro-Empfindlichkeiten von Isolaten von 1998 bis 2000 in Einer populationsbasierten Aktiven Überwachungsprogramm gesammelt. Journal of Clinical Microbiology 2004; 42: 1519-1527.
          6. Kao AS, Brandt ME, Pruitt WR, et al. Die Epidemiologie von candidemia in zwei VEREINIGTEN Staaten Städte: ergebnisse Einer bevölkerungsbasierten Aktiven überwachung. Clinical Infectious Diseases 1999; 29: 1164-1170.
          7. Alexander BD, Johnson MD, Pfeiffer CD, et al. Eine erhöhung Echinocandin Widerstand in Candida glabrata. Klinischen Versagen korreliert mit anwesenheit von FKS Mutationen und erhöhten minimalen Hemmkonzentrationen. Clinical Infectious Diseases 2013; 56: 1724-1732.
          8. Baddley JW, Patel M, Bhavnani SM, Moser SA, Anden DR. Verband der Fluconazol Pharmakodynamik mit der Mortalität bei Patienten mit Candidämie. Antimicrobial Agents and Chemotherapy 2008; 52: 3022-8.
          9. Lortholary O, Desnos-Ollivier M, Sitbon K, et al. Neue Exposition Gegenüber Caspofungin oder Fluconazol beeinflusst Epidemiologie von candidemia sterben: eine prospektive Multizentrische Studie 2441 Patienten MIT. Antimicrobial Agents and Chemotherapy 2011; 55: 532-8.
          10. Shah DN, Yau R, Lasco TM, et al. Auswirkungen der vor unangemessenen Fluconazol Dosierung Auf die Isolierung von Fluconazol-nonsusceptible Candida Spezies bei hospitalisierten Patienten mit Candidämie. Antimicrobial Agents and Chemotherapy 2012; 56: 3239-43.
          11. Ben-Ami R, Olshtain-Pops K, Krieger M, et al. Antibiotika-Exposition als Risikofaktor für Fluconazol-resistente Candida Blutstrom-Infektion. Antimicrobial Agents and Chemotherapy 2012; 56: 2518-23.
          12. Arendrup MC. Aktualisierung auf antimykotische Widerstand in Aspergillus und Candida. Klinische Mikrobiologie und Infektions 2013.
          13. Howard SJ, Cerar D, Anderson MJ, et al. Frequenz und Entwicklung der Azol-Widerstand in Aspergillusfumigatus mit Therapieversagen assoziiert. Emerging Infectious Diseases 2009; 15: 1068-1076.
          14. Mortensen KL, Mellado E, Lass-Florl C, Rodriguez-Tudela JL, Johansen HK, Arendrup MC. Umweltstudie von Azol-resistenten Aspergillusfumigatus und andere Aspergillen in Österreich, Dänemark und Spanien. Antimicrobial Agents and Chemotherapy 2010; 54: 4545-9.
          15. Verweij PE, Snelders E, Kema GH, Mellado E, Melchers WJ. Azol-Resistenz in Aspergillusfumigatus. Eine Nebenwirkung von Umweltfungizideinsatz? Lancet Infect Dis 2009; 9: 789-95.

          verwandte Organische Verbindungen

          Dateiformate Hilfe:
          ETWA
          LEGAL

          ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE