Artikel-Seite, rote Zelle Mikrozytose.

Artikel-Seite, rote Zelle Mikrozytose.

Artikel-Seite, rote Zelle Mikrozytose.

  • Argirios E. Tsantes ein
  • Stefanos I. Papadhimitriou ein
  • Stergios T. Tassiopoulos b
  • Stefanos Bonovas ein.
  • George Paterakis c
  • Ioannis Meletis b
  • Dimitrios Loukopoulos b
  • ein Labor für Hämatologie, «G. Gennimatas», Athen General Hospital, Athen, Griechenland
  • b Erste Abteilung für Innere Medizin, Universität Athen, «Laikon» General Hospital, Athen, Griechenland
  • c Flow Cytometry Labor Abteilung Immunologie «G.Gennimatas», Athen General Hospital, Athen, Griechenland

Empfangene 11. Juni 2003 Akzeptiert 1. April 2004 Online verfügbar 1. Juni 2004.

abstrakt

Schlüsselwörter

Introduction

In of this Studie Haben wir Versucht, das Ausmaß der Makrozytose bei COPD-Patienten zu bestimmen, Eigenschaften der Erythropoese und für sterben möglichen ursächlichen factors zu suchen, sterben Aberrationen der erythrozytären Parameter zu erklären beschreiben sterben.

Materialen und Methoden

Patienten und kontrollen

Die Studie umfasste 32 Patienten mit COPD (22 männliche und 10 weibliche) mit Einems Durchschnittsalter von 60 JAHREN (Bereich: 42-74). Alle untersuchten Fälle Waren Patienten mit WIEGENDEN Bronchitis. Ihre arterielle Blutgase gerechnet wurden schwer mit arteriellen gestört p CO2 Werte Deutlich erhöht. Die Patienten gerechnet wurden auf der grundlage Einer gut Ausgewählt und Diagnostizieren dokumentierten Erfüllt following kriterien sterben

Stehend Hypoxämie (p O2 lt; 65 mmHg) fur die 6 Monate mindestens LETZTEN. Um stirbt sicherzustellen, wiederholte Blutgasanalysen Hatten während of this Zeit gemacht Worden.

Stabiles Klinischen Zustand und der Blutgase, das heißt nicht-aggressive Krankheit, keine Änderung der Medikation, keine Anzeichen Einer Infektion, WENN das Blut Würde für Analyse gesammelt sterben.

Keine Anzeichen für Eine Nieren- oder Lebererkrankung; keine Herzinsuffizienz im Fortgeschrittenen Stadium (zumindest Klinisch); kein Diabetes mellitus oder Schilddrüsendysfunktion.

Keine Geschichte der Infektion für mindestens 2 Monate vor der Auswertung.

Keine verwendung von Steroiden, Diuretika, Zytostatika oder other Wirkstoffen, sterben Blutparameter in den letzten 3 monaten beeinträchtigen könnten.

Probanden, sterben in sterben Studie Waren Entweder sterben Nichtraucher oder had für mindestens 12 Monate verliess das Rauchen vor ausgewertet. Einige Patienten mit gerechnet wurden langfristigen Sauerstoff Behandelt. Aber this Patienten blieben hypoxämischer. Deshalb Sind sie in sterben Studie aufgenommen gerechnet wurden, sterben da arterielle Sauerstoffsättigung des Hauptreiz Führt zu Einer erhöhten Produktion von Erythropoietin angesehen Wird. Themen ausstellenden Laborbefunde kompatibel mit Megaloblastenanämie, Eisenmangelanämie und Thalassämie Charakterzug gerechnet wurden ausgeschlossen, um sterben häufigsten factors zu begrenzen, sterben das erythropoetische ansprechen beeinträchtigen könnten. Daruber Hinaus, 34 (22 Männer und 12 Frauen) geschlechts- und altersangepassten Nichtraucher Gesunden Probanden gerechnet wurden als kontrollen untersucht.

Nach Eine informierte Einwilligung gerechnet wurden følgende Parameter Bestimmt: Rote Zellenwerte (RBC zählt, Hämatokrit, Hb) und Retikulozyten, RBC-Indizes (MCV, MCH, MCHC) und Morphologie, Blutgase, Serum Vitamin B12, Folsäure, Eisen und Ferritin Ebenen, Serum Erythropoietin (Epo) Ebenen und den percentage der HbF-enthaltenden Zellen (F-Zellen).

Methoden

Statistiken

Da sterben Werte der hämatologischen Parameter Meisten gerechnet wurden nicht-normalverteilten, Nichtparametrische Tests gerechnet wurden für sterben statistische Auswertung used. Die unterschiede Zwischen den kontrollen und Patienten mit gerechnet wurden Wilcoxon-Rangsummentest bewertet. Die Assoziation between Variablen Würde with the Spearman-Rangkorrelationstest getestet. Für alle Tests Wurde Davon ausgegangen, bei Signifikanz P lt; 0,05.

ergebnisse

Das p O2 Niveaus der Patienten lag between 38 und 65 mmHg (Mittelwert ± Standardabweichung: 51,2 ± 11,5); Werte unter 60 mmHg in 24 von them (75%) gefunden gerechnet wurden. Hyperkapnie (p CO2 gt; 45 mmHg) bei 20 Wurde Patienten (62,5%) Beobachtet. Jedoch in allen Gefallene Würde respiratorische Azidose gut kompensiert, und das Blut-pH Innerhalb normaler Grenzen (pHgt; 7,34).

Hämatologische Parameter in Tabelle 1 Im Großen und Ganzen zusammengefasst Sind, mussten COPD-Patienten Höher als normale Hämatokrit und MCV-Werte sterben (P lt; 0.001 und P lt; 0.001). Jedoch zeigte sterben Einzelwerte Eine große Streuung und nur 12/32 (37,5%) der hypoxämischer COPD Patienten Hatten Hb-Werte oberhalb der Obergrenze zu bezeichnen Erythrozytose Genommen: gt; Mittelwert + 2 der Steuerverteilung (16,12 und 14,52 g / dl Bei Männern und Frauen, Beziehungsweise). Signifikante Makrozytose, Definiert als MCVgt, 95 fl, bei 14 Wurde Patienten (43,8%) und in nur 1 Kontrolle (2,9%) Beobachtet. Feige. 2 zeigt sterben jeweilige verteilung. Die erhöhte Zellvolumen Wurde nicht mit Einems proportionalen anstieg des zellulären Hämoglobins zugeordnet ist; Tat-Waren in der sterben MCHC Werte in der COPD-Gruppe merkbar Niedriger als normal. Retikulozyten (Torerfolg als percentage und als absolute Zahlen) unterschied Sich nicht merkbar in den Beiden Gruppen. Im gegensatz dazu gerechnet wurden sterben F-Zellanteil und sterben Epo-Spiegel im COPD-Gruppe Deutlich erhöht. Die verteilung der F-Werte Zellen in der untersuchten Bevölkerungsgruppen ist in Abb. 1.

Tabelle 1. Hämatologische Parameter der untersuchten Patienten und kontrollen.

Abbildung 2. MCV-Werte von Patienten und kontrollen. Die gepunktete Linie Stellt Obergrenze des Normalbereichs (95 fl) sterben.

Abbildung 1: verteilung von F-Zellprozentsätze in Normalen Subjekten (NORMAL) und Patienten mit chronischer Lungenerkrankung (COPD).

Der erythrozytären Parameter getestet, Wurde Eine signifikante Beziehung nur between percentage der F-Zellen und MCV gefunden (n = 32, rs = 0,41, P lt; 0,05; Feige. 3 ). Im gegenteil gab es keine Korrelation between Hypoxämie (p O2 Werte) und Gesamthämoglobinwerte (Hb /p O2. rs = -0209, P = 0251) und between Hypoxämie und Serumspiegel von Epo (Epo /p O2,rs = -0256, P = 0276). Außerdem Wurde keine Korrelation between der roten Zellvolumen zu beobachten und p CO2 Werte (MCV /p CO2. rs = -0016, P = 0931).

Abbildung 3. Statistisch signifikante Beziehung between roten Zellgröße (MCV) und F-Zelle Prozent (n = 32, rs = 0,41, P lt; 0,05) bei COPD-Patienten. Die Ideallinie ist zum Vergleich gezeigt.

Diskussion

Die erythropoetische ansprechen in hypoxämischer COPD-Patienten bleibt umstritten. Die Meisten Autoren Sind Sich einig, Dass der anstieg von Hämatokrit oder der Erythrozytenmasse oft Wie bei Gesunden Probanden Beobachtet nicht so hoch ist, in Großen Höhen leben, während bei bestimmten Patienten Völlig fehlt. 4 .. 5 .. 13. und 14. Bis jetzt, obwohl Mehrere factors, sterben sterben unterschiedlichen erythropoetische ansprechen bei COPD-Patienten zu erklären, with the same Grad der Hypoxämie, das komplette Bild der Pathophysiologie des Gesamten Phänomens ist nicht verfügbar, vorgeschlagen Worden. In of this Studie nur 12 von 32 (37,5%) hypoxämischer COPD Patienten entwickelten Erythrozytose, Größe Dessen korrelierte nicht Weder mit der Schwere der Hypoxämie noch mit den Serum-Epo Ebenen in Jedem Patienten Beobachtet, obwohl Letztere Waren merkbar Höher in sterben Gruppe der Patienten mit COPD. Hinzugefügt Werden that sterben Meisten der factors, sterben für unterschiedlichen erythropoetische Reaktion in früheren ähnlichen Erhebungen (Serum-Eisen, Vitamin B inkriminierten gerechnet wurden sterben12 oder Folsäuremangel, Hyperkapnie und Infektion) Scheinen keine Rolle Bedeutende in zu spielen of this Studie, sterben da oben genannten Parameter gerechnet wurden sorgfältig geprüft.

Ein bemerkenswertes Plan Ergebnis of this Studie ist anwesenheit von Milden Makrozytose (95-110 fl) in schnell sterben Hälfte Unserer hypoxämischer COPD Gefallene (14/32 oder 43,75%) sterben. This ergebnisse Sind im Großen und Ganzen im Einklang mit Denen von O’Neil et al. 1 und Cook. 2 Der stabile Zustand Unserer Patienten, Die komplette Metabolische Kompensation in diejenigen, sterben hohe CO Hatten2 Ebenen und der Mangel eine Korrelation between Diesen und den jeweiligen MCV-Werte Sind mit der Älteren Ansicht konsistent nicht, sterben oder CO Azidose2 Zurückbehaltungsrecht Kann für Makrozytose bei Patienten mit COPD Beobachtet berücksichtigen sterben. 5

Man Könnte argumentieren that Eine erhöhung des MCV-Wert Kann das Plan Ergebnis der Retikulozytose sein. Doch keiner der Patienten mit Einems merkbar erhöhten Retikulozyten Vorgestellt und wir haben keine Korrelation between MCV und relativen oder ABSOLUTEN Retikulozytenzahl gefunden. Retikulozytose ist eher unüblich bei COPD. Die Produktion von Retikulozyten, hangt von Einer ausreichenden CFUE Kompartiment, 17 und dabei this unreifen roten Zellen Sind kurzlebig. Es ist DAHER unwahrscheinlich that Retikulozytose MCV erhöhen Kann, mit ausnahme der Ersten paar Tage nach Einer Akuten Hypoxie-Episode.

Unseres Wissens Erythrozytose in großer Höhe Bewohner nicht mit Makrozytose Verbunden. 22 Doch this Erkenntnis Betrifft Probanden Gesunden, Derens Hypoxämie ist Dauerhaft und stabil, so that Eine Vollständige Anpassung der Erythropoese Auf eine Bildende höhere als sterben normale Produktion von roten Blutkörperchen, ohne notwendigkeit sterben für Direkte setting von primitiven erythroiden Vorläufern zu ermöglichen sterben. Im gegensatz dazu Haben COPD-Patienten Episoden von Hypoxämie, Derens Häufigkeit, Eine große Variation zeigen Schwere und Dauer: überdies Auch nächtliche Apnoe stark erschwerenden Sauerstoffentsättigung in Einigen Gefallene COPD Erkannt Wird. 23 Folglich Haben COPD-Patienten jeden Grund Häufige Episoden von Akuten erythropoietic Druck zu Entwickeln und this zu bedingungen Führen Kann, wo Produktion von roten Blutkörperchen Akuten und verfrüht ist, DAHER makrozytären.

Allerdings Hut sterben rote Zellengröße zeigen keine signifikante Korrelation mit der Schwere der Hypoxämie oder insgesamt Hct anstieg. In der Tat, in Einigen gefallen ist, sterben Beiden Phänomene (Erythrozytose und Makrozytose) unabhängig voneinander Entwickelt. This Beobachtung impliziert, Dass, obwohl sterben Beiden Phänomene Eine Gemeinsame Ursache (Gewebe Hypoxie erhöhte Produktion und Sekretion von Epo) aufweisen Kann, viele andere factors eingreifen und Jeder von them in Einer other Weise beeinflussen. Beispielsweise charakterisierenden sterben systemischen wirkungen der chronischen Entzündung COPD 24 und einige der Medikamente für Patienten verschrieben this Kann Auch Erythropoese beeinflussen sterben. 25 Außerdem Interferenz von zusätzlichen factors between Hypoxämie und der endgültigen erythropoetische ansprechen (Erythrozytose und / oder Makrozytose) Können Auch das unerwartete fehlen statistisch signifikante Korrelation Zwischen den Serumspiegel von Epo und sterben Prozentsätze der F-Zelle zu erklären vorgeschlagen Werden, oder sterben Niveaustufen von Epo und Werte von MCV sterben. In diesem zusammenhang ist darauf hinzuweisen that:

Epo Produktion und Freisetzung aufgrund Hypoxie is a schnelle Reaktion Mechanismus. Folglich Kann Instant-Epo Werte nicht genau sterben Dynamik der Epo Produktion und Freisetzung reflektieren. 26 und 27.

Danksagungen

Wir danken DM Griechischen Staat Stipendien-Stiftung für Arbeit this zu unterstützen.

Referenzen

    • 1.
    • B. J. O ‘Neil. G. E. Marlin. A. M. Streeter
    • Rote Zelle Makrozytose in Chronisch-obstruktive Atemwegserkrankung
    • Med J Aust. Volume i. 1972. p. 283
      • 2.
      • M. K. Koch
      • Rote Zelle Makrozytose und COPD
      • Br J Haematol. Band 83. 1993 pp. 174-176
        • 3.
        • K. L. Thong. S.A. Hanley. J. A. McBride
        • Klinischen bedeutung Eines Hohen Mittleren Korpuskularvolumen bei nicht anämischen Patienten
        • Can Med Ass J. Band 117. 1977 pp. 908-910
          • 4.
          • R. C. Gallo. W. Fraimow. R. T. Cathcart. A. J. Erslev
          • Erythropoetische Reaktion bei chronischen Lungenerkrankung
          • Arch Intern Med. Volume 113 1964 pp. 559-568
            • 5.
            • B. J. Freedman. D. G. Penington
            • Erythrozytose in Emphysem
            • Br J Haematol. Band 9. 1963 pp. 425-430
              • 6.
              • GR. Lee
              • Megaloblastische und nonmegaloblastic makrozytären Anämien
              • Wintrobe Clinical Hematology. GR. Lee. T. C. Bithell. J. Foerster. J. W. Athen. J. N. Lukens. 1993 Lea und Febiger, Philadelphia. pp. 745-790
                • 7.
                • F.C. Breedveld. R. Bierger. R. Van Wermeskerken
                • Die klinische bedeutung Makrozytose
                • Acta Med Scand. Band 209. 1981 pp. 319-322
                  • 8.
                  • CM. Boothroyd. D. Stainsby. F. G. Simpson
                  • Rote Zelle Makrozytose und chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen
                  • Br J Haematol. Band 81. 1992 pp. 453-454
                    • 9.
                    • N. Berliner. T. P. Duffy
                    • Ansatz für den Patienten mit Anämie
                    • Hämatologie: Grundlagen und Praxis. R. Hoffman. E. J. Benz Jr. S. J. Shattil. B. Furie. H. J. Cohen. 1991 Churchill-Livingstone, New York. pp. 302-311
                      • 10.
                      • A. Tsantes. G. Androutsos. S. Bonovas. et al.
                      • Beurteilung Eines Neuen immunzytochemische Technik in HbF-Zellzählung Durch ein neues Ziel Bewertungsmethode
                      • Br J Haematol. Volume 123 2003 pp. 948-951
                        • 11.
                        • W. G. Wood. G. Stamatoyannopoylos. G. Lim. P. E. Nute
                        • F-Cells in den Erwachsenen — Normalwerte und Werte von Personen mit erblicher und erworbener Erhebungen von HbF
                        • Blut. Band 46. 1975, S .. 671-682
                          • 12.
                          • S. L. Thein. J. E. Craig
                          • Genetik der HbF / F-Zellen bei Erwachsenen Varianz und heterozellulare erbliche Persistenz des fetalen Hämoglobins
                          • Hämoglobin. Band 22. 1998 pp. 401-414
                            • 13.
                            • B. Guidet. G. Offestadt. G. Boffa. et al.
                            • . Polycythämia in COPD. Eine Untersuchung von Serum und Urin Erythropoietin und Mark erythroiden Vorläufern
                            • Brust. Band 92. 1987 pp. 867-870
                              • 14.
                              • J. F. Murray
                              • Klassifizierung von polyzythämischen Störungen mit Anmerkungen zu den Diagnostischen Wert der arteriellen Sauerstoffanalyse
                              • Ann Int Med. Band 64. 1966 pp. 892-903
                                • 15.
                                • T. Papayannopoulou. J. Abkowitz. A. D’Andrea
                                • Biologie der Erythropoese, erythroide Differenzierung und Reifung
                                • Hämatologie: Grundlagen und Praxis. R. Hoffman. E. J. Benz Jr. S. J. Shattil. B. Furie. H. J. Cohen. L. E. Silberstein. P. McGlave. 2000 Churchill-Livingstone, New York. pp. 202-219
                                  • 16.
                                  • T. Papayanopoulou. E. Vichinsky. G. Stamatoyannopoulos
                                  • Fetales Hämoglobin Produktion während der Akuten erythroiden Expansion. Beobachtungen bei Patienten mit Transienten Erythroblastopenie und post-Aderlass
                                  • Br J Haematol. Band 44. 1980 pp. 535-546
                                    • 17.
                                    • P. E. Nute. T. Papayanopoulou. P. Chen. G. Stamatoyannopoulos
                                    • Beschleunigung der F-Zellproduktion in Reaktion auf experimentell induzierten Anämie bei erwachsenen Pavianen (Papio cynocephalus)
                                    • Am J Hematol. Band 8. 1980 pp. 157-168
                                      • 18.
                                      • J G. Dover. H. S. Boyer. H. W. Zinkham
                                      • Die Produktion von Erythrozyten sterben fetalen Hämoglobins in Anämie Enthalten
                                      • J Clin Invest. Band 63. 1979 pp. 173-176
                                        • 19.
                                        • J. De Simone. M. Biel. P. Heller
                                        • Wartung von HbF Erhebungen im Pavian bei Längerer erythropoietic Belastungs
                                        • Blut. Band 60. 1982 pp. 519-523
                                          • 20.
                                          • B. P. ÄNDERN. J. M. Rappeport. T. H. Huisman. W. A. ​​Schroeder. D. G. Nathan
                                          • Fetal Erythropoese nach Einer Knochenmark
                                          • Blut. Band 48. 1976 pp. 843-853
                                            • 21.
                                            • C. A. Sieff. D. G. Nathan
                                            • Die Anatomie und Physiologie der Hämatopoese
                                            • Hematology von Säuglings- und Kindesalter. D. G. Nathan. F. A. Oski. 1993 WB Saunders Co, Philadelphia. pp. 156-215
                                              • 22.
                                              • T. Vanier. M. Dulfano. C. Wu. J. Desforges
                                              • Emphysem, Hypoxie und polyzythämischen Antwort
                                              • New Eng J Med. Band 269. 1963 pp. 169-178
                                                • 23.
                                                • N. J. Douglas. P. M. Calverley. R. J. Leggett. HM. Brash. D. C. Flenley. V. Březinova
                                                • Transient Hypoxämie während des Schlafes bei chronischer Bronchitis und Emphysem
                                                • Lanzette. Band 1. 1979 pp. 1-4
                                                  • 24.
                                                  • TOILETTE. Faquin. T. J. Schneider. M. A. Goldberg
                                                  • WIRKUNG von Entzündungs ​​cytikines auf Hypoxie-induzierte Produktion von Erythropoietin
                                                  • Blut. Band 79. 1992 pp. 1987-1994
                                                    • 25.
                                                    • R. Oren. M. Beeri. A. Hubert. et al.
                                                    • . WIRKUNG von Theophyllin auf Erythrozytose bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung
                                                    • Arch Int Med. Volume 157. 1997. pp. 1474-1478
                                                      • 26.
                                                      • M.M. Mancini. P. Birbault. B. Hannhort. et al.
                                                      • . Auswertung von Serum Erythropoietin nach provozierte Hypoxämie bei Patienten mit chronischer respiratorischer Insuffizienz
                                                      • Eur Resp J. Band 5. Ausgabe suppl 15. 1992. p. 49
                                                        • 27.
                                                        • K. U. Eckardt. U. Boutellier. A. Kurtz. M. Schopen. E. A. Koller. C. Bauer
                                                        • Bewerten von Erythropoietin Bildung beim Menschen als Reaktion auf akute hypobare Hypoxie
                                                        • J Appl Physiol. Band 66. 1989 pp. 1785-1788
                                                          • 28.
                                                          • P. C. Rutland. M. E. Pembrey. T. Davies
                                                          • Die Schatzung des fetalen Hämoglobins bei Gesunden Erwachsenen Durch Radioimmunoassay
                                                          • Br J Haematol. Band 3. 1983 pp. 673-682
                                                            • 29.
                                                            • J. De Simone. P. Heller. M. Biel. D. Zwiers
                                                            • Genetische Beziehung between fetalen Hb-Spiegel in Normalen und erythropoietically betonte Paviane
                                                            • Br J Haematol. Band 49. 1981 pp. 175-183
                                                              • 30.
                                                              • M. A. Zago. W. G. Wood. J. B. Clegg. D. J. Weatherall. M. O ‘Sullivan. H. Gunson
                                                              • Genetische Kontrolle von F-Zellen in der Menschlichen Erwachsenen
                                                              • Blut. Band 53. 1979 pp. 977-986
                                                                • 31.
                                                                • M. Sampietro. S. L. Thein. M. Contreras. L. Pazmany
                                                                • Variation von HbF und F-Zellzahl with the G-γ XmnI (C-T) Polymorphismus bei Normalen Individuen
                                                                • Blut. Band 79. 1992 pp. 832-839
                                                                • *

                                                                  Entsprechende Autor. Asklipiou 17-19, GR-15354, Glika Nera, Griechenland. Tel. + 3-210-6040115

                                                                  Copyright © 2004 Elsevier Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

                                                                  Unter Berufung auf Artikel ()

                                                                ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

                                                                • Artikel-Seite, copd Endphase.

                                                                  Helena Elkington ein. Patrick White ein Julia Addington-Halle b Roger Higgs ein Catherine Pettinari c Eine Abteilung für Allgemeinmedizin und Primary Care, Guy König und St. Thomas ‘School of …

                                                                • Artikel-Seite, mild-obstruktive Lungenerkrankung.

                                                                  Per Thunqvist ein Gunilla Adenfelt c Elisabeth Borling d Miriam Katz-Salamon b b Abteilung für Frau und Kind-Gesundheit, Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden Zusammenfassung Hintergrund …

                                                                • Artikel-Seite, Atherosklerose in der Aorta.

                                                                  Chirurgie für erworbene kardiovaskuläre Erkrankungen Daniel Weisenberg MD ein. Yael Sahar MS c Gideon Sahar MD b Yaron Shapira MD ein Zaza Iakobishvili MD ein Bernardo A. Vidne MD b Alex …

                                                                • Artikel-Seite, PFO und pulmonaler Hypertonie.

                                                                  Suleyman Savas Hacievliyagil ein. Hakan Gunen ein Feridun M. Kosar b Ibrahim Sahin c Talat Kilic ein a Die Abteilung für Lungenmedizin, Turgut Özal Research Centre, Inönü-Universität, …

                                                                • Artikel-Seite, Mycoplasma hominis std treatment.

                                                                  Mehmet Refik Bayraktar ein. Ibrahim Halil Ozerol ein Nilay Gucluer ein Onder Celik b Eine Abteilung für Medizinische Mikrobiologie, Medizinische Fakultät, Inönü-Universität, 44315 Malatya, …

                                                                • Artikel-Seite, Plattenepithelkarzinom Zelle von Kopf und Hals.

                                                                  MINI-SYMPOSIUM: Kopf und Hals pathologie L.D.R Thompson. Southern California Permanente Medical Group, Kaiser Permanente Medical Center, Department of Pathology, 5601 De Soto Avenue, Woodland …