Bradykardie Symptome und Behandlung

Bradykardie Symptome und Behandlung

Bradykardie Symptome und Behandlung

Nikotin ist ein fesselndes Substanz und sobald eine Person wird süchtig, plötzliche Entzug ("gehen Cold Turkey «) kann unangenehme Entzugserscheinungen verursachen. Die Schwere der Symptome verringert werden deutlich, wenn ein allmählicher Entwöhnung ist Nikotin oder die gleichzeitige Verwendung von Nikotinersatzprodukte.

Es gibt sowohl physische und psychische Symptome des Entzugs, die für unterschiedliche Zeiträume bestehen bleiben kann. Diese Symptome sind in der Regel intensiver und persistieren für längere Zeiträume in einem Nikotin Benutzer, der große Mengen an Nikotin auf einer täglichen Basis abhängig ist, oder die seit Anfang wurde in Lebens Nicotin verwendet wird. Aufhören dieser Symptome sind keine Garantie für die Sucht zu überwinden, und wie bei jeder Substanzabhängigkeit, eine Person, die Nikotin beendet hat, wachsam zu sein, nicht zu der Gewohnheit zurückzukehren.

Die Symptome der Nikotin-Entzug

Auswirkungen von Nikotin Entzug beginnen in der Regel innerhalb weniger Stunden nach der letzten Dosis und kann ihre maximale Intensität innerhalb von zwei bis drei Tagen erreichen. Die Symptome sind in der Regel von kurzer Dauer und kann eine Person nur einige von ihnen erfahren.

Die Symptome der Nikotin-Entzug, die häufig berichtet werden, umfassen:

  • Reizbarkeit, Angst, Aggression und Agitation.
  • Stimmungsschwankungen.
  • Depression und Anhedonie (Unfähigkeit, sich zu genießen).
  • Starke Kopfschmerzen .
  • Verlangen nach Nikotin — diese intensiv werden kann, und kann für eine lange Zeit bestehen bleiben.
  • Schlafstörungen wie Insomnie, übermäßige Schläfrigkeit oder Alpträumen.
  • Appetitsteigerung führt häufig zu einer Gewichtszunahme.
  • Verminderte Wachsamkeit.
  • Die Unfähigkeit, sich zu konzentrieren.
  • Impaired Leistungsniveau.
  • Bradykardie (verminderte Herzfrequenz).
  • Anhaltender Husten .
  • Ermüden.
  • Verstopfung.

Wie lange dauert Nikotin-Entzug Last?

Der Zeitplan für die Nikotinentzugserscheinungen variiert zwischen Individuen mit den meisten körperlichen Entzugserscheinungen zwischen 3 bis 10 Tagen. Psychologische Symptome können für Monate andauern und das Verlangen nach Nikotin kann sogar noch länger dauern.

Die Behandlung von Nikotinentzugserscheinungen

  • Nikotinersatztherapie kann mit niedrigen Dosen von Nikotin in Form von Zahnfleisch, Patches, Nasensprays, Pastillen oder Inhalatoren viele der Entzugserscheinungen zu reduzieren. Diese sind besonders nützlich bei der Linderung craving bis der Körper auf das Fehlen von Nikotin einstellt.
  • Medikamente Rauchen wie bupoprion Hydrochlorid beenden zu helfen.
  • Anti-Depressiva und Psychopharmaka.
  • Psychotherapie, einschließlich Beratung und eine Selbsthilfegruppe beitreten.

Zur Bewältigung Nikotinentzugserscheinungen ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nur eine vorübergehende Phase ist und mit Beharrlichkeit ist es möglich, die Nikotinsucht zu brechen.

RELATED POSTS